Grenzüberbaung mit isolierputz

23.07.2009



Mein Nachbar isoliert sein Haus über die Grenze hinaus auf einer Länge von 12m ca 14cm. Mein Rechtsanwalt sagt mir ich soll Ihn gewähren lassen, danach klagen. Wer hat Erfahrung mit diesem Problem.





Kommt drauf an ob er schon Ihr Feind ist, oder es erst noch werden soll. Ihm aber schriftlich anzeigen, dass er Ihrer Einwilligung bedarf, weil er überbaut.
Ob der eine Quadratmeter Land, der für Sie möglicherweise gar nichts bringt, es wert ist? Wärmedämmung ist doch sinnvoll.



Grenzüberbauung mit Isolierputz



Hallo,

bei allem Respekt für Ihre Belange: Wollen Sie als Querulant auffallen ?
1 m² = vielleicht 400 € in Teurer Lage oder 40 € in weniger teurer. Rechnen Sie mal was das für eine Überbaurente gibt:
21 ct bis 2,08 € im Monat !

Grüße



Überbauung



Sie haben einen ziemlich geldgierigen Anwalt.
Übrigens ist für solche Fälle erst mal Ihre Schiedsstelle zuständig, dafür brauchen Sie keinen Advokaten.
Und als Schiedsmann, der ich seit etlichen Jahren bin, empfehle ich Ihnen dringendst mit Ihrem Nachbarn zu reden.
Und damit meine ich reden und nicht beschimpfen.
Unter normalen Nachbarn kann man das Problem von Mann zu Mann in 5 Minuten lösen.
Mein Vorschlag: Die Überbauung bleibt, Sie tun ihm damit einen Gefallen.
Beim nächsten Mal sind Sie es, der auf seinen Nachbarn bzw. dessen Wohlwollen angewiesen ist...

Viele Grüße





Ich wollte eigentlich die Vorgeschichte vermeiden.Mein Nachbar hatte im Vorfeld von mir auf mein Grundstück eine Baulast eintragen lassen wir hatten auch alle Vereinbarungen schriftlich fixiert. Es wurde leider nichts eingehalten: 2 Baustopps wegen eklatanter Verstöße.
Ich wurde vom gegnerischen Anwalt als rassist bezeichnet.
Nachbar ist Türke. Wegen der Verstösse warf die erste Architektin das Handtuch. Ich bin bei weitem kein Querulant- Querdenker ja!



Überbauung



Das ändert nichts an meinem Vorschlag.
Wenn Sie den ersten Schritt machen, sind Sie immer im Vorteil.
Vor allem wenn es um solche Nichtigkeiten geht.

Viele Grüße





Soll Er wohl auch noch die linke Backe hinhalten wenn er auf die rechte schon Eins bekommen hat ? Da halte ich es auch lieber mit dem Alten Testament:"Auge um Auge, Zahn um Zahn"! Ich würde mich auch wehren nach dieser Historie .



werder die l



noch die Nachbarn kann man sich aussuchen. .....
....ups, 2x reingeraten, bei mir war da gerade ein Klemmer...



weder die Verwandten



noch die Nachbarn kann man sich aussuchen. Wenn man selber ein sauberes Gewissen haben will und vor sich nicht die Achtung verlieren will, sollte man nicht so hintervotzig vorgehen und erst machen lassen. Das Problem rechtzeitig anzeigen ist der einzig richtige Weg. Wenn er ein Dummkopf und Querulant ist, dann baut er ohnehin weiter, das ist dann aber sein Problem. Gerade bei solchen problematischen Nachbarn sollte man eine saubere Weste haben !! und wenn das mit dem gegnerischen Anwalt stimmt - dann ab vor die Anwaltskammer. Aber nie selbst etwas ans Zeug flicken lassen. Man hat so immer die besseren Karten, auch in der Zukunft. Ich schreib das aus Erfahrung nach 10 Jahren Nachbarschaftsstreit.......




Schon gelesen?

Nigeria Connection??