Holzriegelwand beplanken und verputzen

01.07.2011



Hallo an alle,

ich sollte eine Holzriegelinnenwand (10/10cm Balken) schließen und anschließend verputzen, weiss aber noch nicht wie.
Ich denke eine beidseitige Beplankung mit einer einschichtigen 10mm Fermacell Aestuver Brandschutzplatte wäre möglich. Den Zwischenraum könnte ich mit trockenem Lehm Granulat verfüllen. Was meint Ihr dazu?

Der Aufbau auf die Balken samt Verputz sollte nicht mehr als 3cm sein.

Auf dem Foto ist die betreffende Riegelwand dargestellt. Der Durchgang links neben den braunen Fliesen soll offen bleiben.

Danke für Eure Infos,
Gruß, Max



Ständerwand



Welche Funktion sollen beide Räume einmal erhalten?

Viele Grüße





Einfach Hanfmatten in Balkendicke zwischenstecken, dann hast Du 1 guten Schallschutz.
Beplanken mit Lehmplatten. Die dann einfach dünn incl. Gewebe mit Lehm Feinputz verputzen. Gesamtstärke Lehmplatten 25 mm, Lehm Feinputz 5 mm = 30 mm, voila!



Ständerwand



Erstmal danke für die Antworten.

Die Ständerwand ist zwischen Stube und Wohnküche (Essbereich).

Die Lösung mit den Lehmbauplatten finde ich gut. Allerdings würde ich diese dann wohl mit einem Kalkputz verputzen.

Gruß, Max



kannst Du, brauchst du aber nicht



Bei Ecken solltest du jedoch ebenfalls Gewebe einputzen und etwas runden. Eckschienen gehen aber auch.



Trennwand



Dafür (Trennwand zwischen Stube und Wohnküche) ist keine Verkleidung mit Feuerschutzplatten und auch kein gesonderter Schallschutz erforderlich.
Eine Variante wäre Traglattung, Lehmbauplatten, Lehmoberputz, eine andere Traglattung, Gipskarton, Lehmstreichputz oder Tapete.
In beiden Varianten würd ich Mineralwolle zur Minderung des Trommeleffektes einlegen.
Falls die Holzständer zu verzogen sind, dann kann auch gleich eine Ständerwand im richtigen Raster neu gesetzt werden; das spart Platz.

Viele Grüße