Verkleidung einer Fachwerkgarage




Hallo liebe Forumsteilnehmer,

ich beabsichtige eine Fachwerkgarage zu bauen und bin auf der Suche nach Lösungsmöglichkeiten einer Verkleidung/Gestaltung des Fachwerkes.

Einerseits habe ich überlegt, eine Holzverkleidung vorzuhängen. Dann ist aber vom Fachwerk nichts mehr zu sehen. Ist eigentlich schade drum.

Jetzt habe ich gelesen, dass es irgendwelche Platten gibt, die man zum Ausfachen nehmen könnte?
Ich hatte gedacht, einen kleinen Leistenrahmen in das Gefache zu bauen, dort eine Art Platte einzupassen.

Dämmung rein und innen eine Dampfbremse und dann OSB drauf.

Ist das eine vertretbare Lösung, oder gibt es bessere Vorschläge.

Vielen Dank für eine "Erleuchtung".

Mit freundlichen Grüßen

Der Garagen-Mischel



Ein Fachwerk zu bauen,



um es dann zuzunageln, erscheint mir unverständlich.

Ich würde es mit Klinkern (alte Klinker in verschiedenen Brandtönen) aussetzen und unverputzt / unverkleidet lassen.

Und ansonsten: Soll die Garage denn beheizt werden?

Grüße

Thomas




Schon gelesen?