Welchen Fensterkitt für geölte (Lein-Grundieröl) Eichenfenster

06.05.2006



Wer kann helfen?

Wir lassen uns die Fenster für unser Haus aus Eichenholz anfertigen und möchten sie lediglich ölen, also nicht lasieren. Die Fensterbaufirma hatten wir gebeten, vor Einsetzen der Scheiben das Öl aufzutragen, um das spätere mühsame Abkleben der Scheiben zu umgehen.
Das Problem ist nun, dass der standardmäßig verwendete "Kit" (=Silikon) nicht auf dem geölten Holz hält, und für Kit auf Öl-Basis keine Garantie gegen Wasserdurchdringung übernommen wird.
Wer weiß, welchen Kit man guten Gewissens verwenden kann?

Vielen Dank im Voraus
Beate



Leinölkitt !



Besteht aus Kreide und Leinöl oder Leinölfirnis! Zur farbigen Abstimmung mit dem Holz können Pigmente untergemischt werden! Gut ist das das Holz bereits grundiert ist,somit wird dem Kitt kein Öl entzogen!Er könnte sonst die Bindung mit der Fläche verlieren und abfallen!



Die Verglasung mit ---



Leinölkitt kann nur ausgeführt werden, wenn
die Fenster nach der beigefügten Zeichnung
konstruiert sind.( Einfachverglasung bzw. Kasten - oder
Verbundfenster )



Die Verglasung mit ---



Silikon zeigt die beigefügte Zeichnung.
Auch wenn die Fenster nur mit Leinölfirnis gestrichen
sind, kann mit Silikon versiegelt werden.
Allerdings muß das Leinöl völlig ausgehärtet sein,
was bei Eichefenstern mehrere Wochen dauern kann.
Das Füllen der Fuge mit Leinölkitt, statt Silikon, ist
keineswegs empfehlenswert.



Die Verglasung mit ---



EPDM - Kautschukprofilen zeigt die beigefügte Zeichnung.
Dies wäre für Ihre Fenster eine echte Alternative, sofern es sich um Isolierglasfenster handelt.
Allerdings sind die genannten Profile schwarz , was
störend wirken könnte. ( Trauerränder )

Es kann aber sein, daß es diese Profile auch in anderen
Farben gibt.





Ganz lieben Dank für die ausführlichen Antworten - unser Fensterbauer war aufrichtig beeindruckt (obwohl er nicht vergaß hinzuzufügen, dass er sich das so auch schon gedacht hatte....). Die Erklärungen haben sehr geholfen, dass nun die richtige Methode zum Verfugen der Fenster genommen wird. Beate



fensterkitt statt silikon



wir finden,das es immer und unbedigt kitt sein sollte,der widwerum so wie das holz und 2mm bis aufs glas,mit Leinölfarbe ohne Lösemittel gestrichen sein soll. da das leinöl alleine,ohne pigmente, kein uv-schutz hat,wird das holz an der Wetterseite nach 1-2jahren grau.wenn vergrautes holz mit leinöl gestrichen wird,wird es schwarz.leinölfarbanstriche können mit leimöl alle 5,6,7 jahre einfach aufgefrischt werden, indem die abkreidenden pigmente einfach wieder auf der oberfläche durch erneutes verkleben gebunden werden.so entsteht der anfangsglanz wieder neu und so weiter.s.auch suchmaschine unter "fensterhandwerker" und"leinölpro" mit offenen fugen zwischen silikon und Glas bzw.zischen silikon und holz werden wir als Fachbetrieb für Reparatur von holzfenstern seit jahren konfrontiert.johannes mosler.fensterhandwerker in der denkmalpflege