Holzwurm & Co.




Hallo liebe Fachwerkler,
habe im EG teilweise aktiven Holzwurmbefall und Im Dachgeschoss alte? Spuren vom Hausbock. Nun sollte ich einen Fachmann zu Rate ziehen. Aber was für einen: Gutachter, Holzschützer, Schädlingsbekämpfer? Kann mir jemand aus dem Forum einen empfehlen? Campiere nördlich von Berlin, Hohen Neuendorf. Einen Statiker der sich mit FWH auskennte brauche ich auch demnächst. Ja einen schönen Tag noch und Dankeschön, Kai



Vielleicht...



kann Dipl.Ing. Klaus Reinecke beurteilen, was nun angebracht ist, wenn er sich die Sache einmal angesehen hat.
Er ist übrigens nicht nur geprüfter Holzschutzsachverständiger sondern auch Statiker.
030-84311616
Mit freundlichen Grüßen Ulrich Arnold



Wie man Gut- von Schlechtachtern unterscheidet,



dazu gibt es hier ein paar Tips:


Gut- und Schlechtachten



Schwarz - Weiss



Ach so einfach ist das?

Wollen sie auch wissen, wie man gute Menschen von schlechten Menschen unterscheidet ?
Lauschen sie einfach den Worten des amerikanischen Präsidenten.



Was ist einfach an der sachgerechten Beurteilung von Referenzen



und den anderen Tips? Oder soll hier nur gestänkert werden?



nicht leichtfertig



Guten Tag, ich nenne nicht leichtfertig irgendwelche Personen, sonern nur welche, von deren Arbeit ich auch etwas halte. Kann natürlich sein, dass ich selbst ein Schlechtachter bin und es nur noch nicht gemerkt habe. Dafür spräche ja dass ich nicht nur mein Hauptwerkzeug, den gesunden Menschen- und Bauverstand- anwende, sondern mich auch mit Normen auskenne und gelgentlich etwas messe. Diese Messungen werden dann interpretiert und im Gesamtzusammenhang gesehen. Hr. Reinecke arbeitet in dieser Beziehung ähnlich wie ich. Nun ist es Ihen überlassen sich weiter zu informieren und Prognosen abzugeben ob der genannte Kollege und ich Gut- oder Schlechtachter sind.
Ob Sie mit einem Gutachter klarkommen , und ihn für sachkompetent halten können und sollten Sie natürlich unter Abfrage einiger Referenzen, usw. klären. Ich empfehle nicht weil ich jemandenn kenne, sondern weil ich etwas von jemandem halte.
Mit freundlichen Grüßen
Ulrich Arnold