Alte Lacke an Zimmertüren und Rahmen entfernen - Wie?

24.08.2009



Will in meinem Haus von 1913 sämliche 13 Zimmertüren und Türrahmen von der Farbe befreien. Grundsätzlich dachte ich ans Strahlen weil die Rahmen ein Profil haben, das nicht auszukratzen ist ohne das Holz zu beschädigen. Nun habe ich als Strahlgutempfehlung von jemandem Soda genannt bekommen und von einem andern Granatmehl. Hat einer Erfahrungen mit was man nun wirklich 2 - 3 Schichten Ölfarbe vom Holz bekommt?

Ach ja, als Vorarbeit, daß ich nicht so viel Strahlgut brauche und den Kompressor nicht zu lange mieten muß (sack teuer!), wollte ich mit der Heißluftpistole die ersten Lackschichten vorab schon mal entfernen (natürlich nicht in den Rillen an den Rahmen). Die erste Schicht ging auch gut runter mit der Heißluft, die zweite Schicht aber schmiert, wenn sie warm wird. Hat jemand einen Tip was ich tun kann?

Gruß vom Hesselberg
Felix



Wenn es wirklich Ölfarbe ist ...



gibt es folgendes Hausmittel: Nehmen sie viel gesiebte Holzasche und mischen sie diese mit Kalkhydrat (Ca(OH)2, vom Baustoffhandel, wird für Luftkalkmörtel gebraucht). Aus dieser Mischung machen Sie mit Wasser ein dünnes Mus (Schutzbrille, Handschuhe, das Zeug wird scharf!) und Streichen dieses dick auf die Türen und Rahmen. Nach einigen Stunden können sie es samt darunterliegender Farbe abstossen und entsorgen. Mehrmals mit Wasser nachwaschen.
Wenn Sie keine Holzasche auftreiben können, geht auch Soda anstelle von Asche, und Tapetenkleister als Dickungsmittel.

Um keine Missverständnisse entstehen zu lassen: Strahlen ist eine mechanische Entfernung mit einem Strahl aus Pressluft und Sand, Schmirgel, oder kleinen Stahlkugeln. Die Behandlung mit Soda (oder einer anderen Lauge) ist eine chemische Zersetzung der Farbe.
Dass man mit Soda Sandstrahlen wollte, scheint mir absurd.

Bei 13 Türen dürfte sich eine Vergabe an eine professionelle Ablaugerei lohnen. Die Türen kennzeichnen (am besten Nummern in einen Beschlag punzen); mit den Rahmen alleine werden Sie auch noch genug zu tun haben.



Ich



,... würde ich an ihrer Stelle so wie Jens auch, die 13 Türen in eine professionelle Laugerei geben. Meistens haben die Leute viel Erfahrung und gehen einigermaßen vorsichtig mit den ihnen anvertrauten Dingen um. Vorallen ist bei diesen Betrieben meistens auch der sachgerechte Umgang und die umweltgerechte Entsorfung der nicht ganz ungefährlichen Chemikalien und Abwässer gewährleistet.

Gruss
schreinerwinter

,..selber Ablaugen im Hof bringt s echt ned ....wird aber wohl immer noch oft genug gemacht.........



Alte Lacke an Zimmertüren und Rahmen entfernen-Wie ?



Ich habe bei mir 2 Holztreppen mit Geländer (mehrschichtiger
Kunstharzbelag)mit einen hervorragen Spzialabbeizer mühelos entfernt. Habe mehrere Produkte getestet. Einige haben einen beißenden und stechenden Geruch entwickelt. Mit dem letzteren
habe ich die beste Erfahrung gemacht. (beste Abtragsleitung
und nahezu geruchsfrei.) Ich glaube das ich aus Rechtlichen
Gründen den Markennahmen nicht nennen darf.
Für Erfahrungsaustausch gebe ich meine E-Mail bekannt.
Mit freundlichen Grüßen

Walter Hibbeler

hibbelering@googlemail.com





Hallo

ich denke auch, das ablaugen das bessere ist. Aber sieh dir mal Türen in der Ablaugerei deines Vertrauens mal an. Bei manchen kannst du die Türen hinterher auch fast wegwerfen. Die werden mit scharfen chemischen mitteln abgelaugt und dann mit dem Kärcher scharf nachgewaschen. Das mindeste was da passiert, das alle Eckverbindungen aufgehen. Auch quellen die Füllungen, was dann beim trocknen zu unschönen Farbabrissen führt. Es gibt Verfahren mit heißen (oder warmen) Leinenöl. Selbst habe ichj noch keine Erfahrung damit. Soll aber viiiieeel schonender für das Holz sein.

MfG



eigentlich



Hallo,
danke für Eure Hinweise. Eigentlich wollte ich für die Türrahmen KEIN Naßverfahren. Sonst habe ich ja das Zeugs im Fußboden bzw. Decke. Bei 13 Türrahmen auch ein mächtiges Geschmiere :-( Die Türen werde ich wohl in eine professionelle Laugerei geben. Davon habt ihr mich überzeugt :-) Kostenpunkt so ca. 800 Euro +/-



Zu " Alte Lacke an Zimmertüren und Rahmen entfernen "



Hallo!

Das Mittel was Ich benutzt habe ist eine Gelartige Paste
die ich mit einem Pinsel aufgetragen habe. (Und das ohne
Handschuhe und Maske)Ich weiß, sollte mann nicht machen.
Diese Paste habe ich ca. eine halbe Stunde einwirken lassen.
Danach konnte ich die alten Farbschichten mühelos und ohne
Rückstände entfernen. Anschließend habe ich das Holz mit
einen Reiniger und Schwamm abgewaschen. Nix mit Hochdruckreiniger.

Mit freundlichen Grüßen

Walter Hibbeler, Bautechniker





Wenn man nachliest, was in diesen Farbentfernern drin ist, dann ist das immer ein Wirkprinzip (z.B. ein organisches Lösungsmittel) oder eine starke Lauge, und ein Dickungsmittel (meistens Methylzellulose).
Und ein Faktor von 8 bis unendlich zwischen Preis der Zutaten und dem Ladenpreis.
Kriegt man die Zutaten nur per Giftschein, sollte man die Finger davon lassen, sonst kann man das Zeug auch selber zusammenmischen, mit entsprechend mehr Ausbeute pro Geld.



Zu Abbeizen



Du hast auf jeden Fall recht.
Das Produkt habe ich, wie alle anderen Produkte auch, von
Herstellerfirmen bezogen, nicht vom Fachhandel.
Und dieses Mittel hat mich am besten überzeugt.

Meine E-Mail Adresse ist ja bekannt.

Gruß Walter Hibbeler

PS. Ich weiß vieles, bin aber nicht allwissend.
Nur Erfahrungswerte



Alte Lacke an Zimmertüren entfernen



Hallo Felix,
das mit der Heißluft (Fön ?) war schon ganz richtig.
Geb die Türen bitte nicht in eine Laugerei...das ist
die schlechteste Empfehlung. Wenn Du sicher bist, dass
die Altlasten Ölfarbe sind, kommt es darauf an, was Du
anschließend draufmachen willst. Wenn Du z.B. die Türen
mit Leinöl und Leinölfarbe endbehandeln möchtest, genügt
es, wenn Du die Farbe weitgehend runterholst, anschleifst,
mit Öl grundierst und 2 deckende Farbanstriche oder 2
Lasuranstriche machst (z.B. eine Braunlasur für eine
natürliche Holzoptik). Das Abbrennen und Anschleifen ist
zwar etwas Arbeit, aber Du wirst ein schönes und langlebiges
Sanierungsergebnis haben, weil das Holz es Dir dankt.
Ist nur eine Empfehlung von mir ...

LG Christine