Kellersanierung

25.06.2006



Wir haben einen wunderbaren feuchten Obst/Gemüsekeller,ca. 100 Jahre alt mit Tonnengewölbe und 75 cm starken einfach gebrannten Formziegeln. Das Ganze im Hang vergraben. Die hangabwärtszeigende Lagerkellerwand wird als Grundmauer für unseren Hauskeller mitbenutzt. Das Haus ist in den 60igern gebaut. Das Problem ist das Nebeneinander von Feucht- und Trockenkeller. Die Feuchtigkeit schlägt natürlich durch. Wäre der Trockenkeller mit einer zusätzlichen Kalksteinwand vor der kapilaren Wirkungsweise des alten Lagerkeller genügend geschützt, also Luft als Isolation geeignet, oder müssen in jedem Fall vertikal- Horizontalsperren als Brückenbrecher gegen die Nässe fungieren?





Es muß sich die Situation vor Ort angesehen werden!!!



Feuchtikeitbekämpfung einmal anders



NewPro Hydroprotection ist eine Imprägnierung / Graffitischutz als organisch-mineralisches Hydrophobierunsmittel. Es ist eine Weiterentwicklung des Produktes NewPro Schimmelpiltzentferners mit Langzeitschutz auf biologischer Basis. Es ist ein Konzentrat für Bautenschutzprodukte für Alt- und neubau, innen und außen; eine umweltfreundliches Produkt, verhindert und beseitigt Nässe und Feuchtigkeit an Bauwerken; im Alt- und Neubaubereich werden Feuchtigkeit, Schimmel, Salzausblühungen, Salpeter- und Nitratzerstörungen usw verhindert bzw. signiikant reduziert.
Anwendungsgebiete: innen und außen zur hydrophoben Imprägnierung, Konservierung und Oberflächenverfestigung aller mineralischen Baustoffe, zur hydorphoben Imprägnierung, Konservierung und Oberflächenverfestigung von Naturhölzern sowie zur Verbesserung der Wasserdampfdiffusionsfähigkeit und hydrohoben Wirkung von wasserlöslichen, diffusionsfähigen Farben. Auch für farbige Klinker, Ziegel, mineralischen Putze und zur Nachimprägnierung von bereits imprägnierten Baustoffen geeignet; kann somit angewendet werden auf Wänden, Flachdächern und Terrassen. Ist noch nicht auf der Webseite von www.g-pro.com eingetragen. Das Produkt existiert aber schon im Markt. Sicherlich man muss das Objekt besichtigen. Richtige Festellung von ISOTEC.




Schon gelesen?

Lehmputz auf OSB-Platten