Dachausbau

18.01.2006



Hallo erst einmal,

wir wollen den Dachboden meiner Eltern ausbauen und hatten vor kurzem einen Mann von einer Baufirma vor Ort.
Da der Fußboden aus Lehm und Holzplatten besteht, wollen wir diesen entfernen. Und anschließenden wollen wir eine neue Dämmung und Estrich rauf bringen.
Nun sagte man uns, daß das nicht geht.
Weil das Holzbalken sind und das Gewicht so groß ist.
Aber ohne Estrich können wir natürlich auch keine Fliessen Verlegen und natürlich auch keine Fussbodenheizung einbauen.
Hat der gute Mann Recht oder gibt es noch eine andere Möglichkeit?

Würde mich sehr über einige Tipps freuen.

Gruß Jophi





ja er hat recht,wenn mann es mit verlegeplatten machen würde,könnten später risse entstehen und ne fuss bodenheizung ist schon garnicht möglich



Dachausbau



Danke für die Info!
Habe hier im Forum gelesen, daß es ein System gibt " JUPITER Flächenheizungen ", weiß natürlich nicht 100% wie der Aufbau ist und was man als Untergrund benötigt wird.
Werde auch nicht schlau auf der Homepage.
Habe da sehr wenig Ahnung davon.
Wäre das noch eine Alternative?

Gruß Jophi





ich bin nur zufällig auf der seite gelandet.das Modell kenn ich nicht,tut mir leid.evt.kann mann es ja mit wandheizkörpern versuchen!vielleicht muss man sich mal schlau machen,ob es einen Fliesenkleber gibt der elastisch ist,damit keine risse entstehen.sonst kann ich auch nicht weiter helfen.viel spaß bei den umbaumaßnahmen!



Sicher gibt es andere Möglichkeiten,



die sind sogar besser, gesünder (für Haus und Bewohner) und günstiger!

Vor kurzem wurde die gleiche Disskussion in diesem Forum geführt, sie war sehr umfangreich und ich laufe Gefahr mich zu wiederholen!

http://www.fachwerk.de/goForum.html?id=44518

Nur zur Bekräftigung noch einmal die Eckpunkte:

1. Möglichst offene Bodenkonstruktion, z. B. mit Dielen, eine Dämmung von unten ist nicht notwendig, dort wohnt doch auch jemand!

2. Wenn Sie Ihr Bad wirklich Fliesen müssen, dann verlegen Sie ein Trockenestrichsystem zB von Fermacell. Es gibt als Alternative auch schöne PVC-Belege besser Linolium.
Sie könnten dann dort auch Fußbodenheizung integrieren, das ist aber weder ungefährlich oder notwendig.

3. Installieren Sie eine Strahlungsheizung, ich empfehle natürlich Heizleisten, die sind mit besonders wenig Aufwand zu installieren, immer im Blick, erzeugen die angenehme Strahlungswärme und - ersetzen die Fußbodenheizung!
Durch Strhlaungsheizungen werden alle Hüllflächen gleichmäßig erwärmt (eben auch Decke und Fußboden)!

4. Je nachdem wie weit Sie in die Dämmproblematik eindringen wollen, können Sie ja noch mal folgenden Beitrag studieren.

http://www.fachwerk.de/goForum.html?id=23448



Mit den besten Grüßen von Nebenan


Der Ingo


Foto:
Hier handelt es sich um ein "Zweitbad" in einem Dachausbau.
Auf dem Boden ist ein PVC Belag auf Verlegeboden. Leider war für diese kleine Menge kein Linolium zu bekommen.
Für Dusche oder Badewanne war leider nicht genug Platz.
Der Gedanke daß Bäder wasserdicht sein müssen ist absurd, dies ist nicht zu bewerkstelligen, schon gar nicht im Dachausbau! Das Wasser wird sich im Schadensfall seinen Weg suchen, und die Problematik hat man hinterher. Wenn das Wasser wieder verdunsten soll!

Sehr gut zu sehen sind die radia-therm Heizleisten!



Trockenestrich



Hallo Jophi,

ich kann als Verarbeiter von Trockenbaumaterialien das Produkt "Brio" der Firma Knauf (nein, keine Werbung, das Produkt ist klasse und besser als Fermacell) Homepage mit allen Info´s www.knauf.de, absolut empfehlen. Wir verlegen es sehr häufig auf einer Trockenschüttung auf Holzbalkendecken wegen des geringen Gewichtes. Diese Platte ist sowohl für Fussbodenheizung geeignet sowie für Fliesen zulässig. Fliesen dürfen meine ich allerdings nicht größen als 30x30cm sein. Einzige Einschränkung sind Waschmaschinen, da diese das Granulat weiter verdichten würden. Wir haben mit dieser Variaten sehr gute Erfahrungen und absolut zufrieden Kunden. Ebenso kann diese Platte auch von Heimwerkern ohne große Probleme verlegt werden. Fachmann wäre natürlich besser *grins*
Ich hoffe, ich konnte Dir helfen, alle weiteren Info´s auf der Homepage.

Liebe Grüße Patrick



Trockenestrich



Danke für alle Antworten !!

werde wahrscheinlich FBH mit Trockenestrich bauen,
auch wenn vieles dagegen spricht.
Habe seid Jahren eine Fussbodenheizung und fühle mich wohl.
Wenn es nicht klappen sollte, werde ich wohl die Heizleisten anbauen.
Nur da fehlt mir noch der nötige Mut, ich weiß, es gibt schon viele Diskussionen darüber.

Ich werde natürlich darüber Bericht wie es weiterläuft.

Gruß von Jophi



Kommen und ausprobieren!



Hallo Jophi!

Nicht nur für Dich, sondern auch für alle anderen "Ungläubigen" haben wir unser Musterferienhaus.
Kommen Sie mal im Winter eine Woche zum Unkostenpreis vorbei, und wohnen Sie probe!

Mit den besten Grüßen von der Ostsee


Der Ingo