Reperatur Dielung möglich?

12.03.2005



Heute haben wir die zukünftige Küche von ihren Schichten befreit und fanden einen sehr schönen breiten Dielenbelag aus Weichholz fast ohne Äste. Die Dielung gehört mit Sicherheit zum Orginalbestand.Er ist absolut in Ordnung, nix feucht, nix Insekt - bis auf die quer durch den Raum gehende "Fehlstelle". Diese ergibt sich daraus, dass dort mal eine Wand war, was auch aus der hist. Bauakte ersichtlich ist. Also eigentlich nicht wirklich eine Fehlstelle. Sprich: Man hat nicht besonders sorfältig beendet und neu angefangen. Dann hat man wohl die Wand drauf gestellt. Der Spalt ist sicher in Teilen 5 cm breit. Der Raum soll aber so groß bleiben, wie er ist. Läßt sich da was machen? Ich würde die Dielung natürlich gern erhalten.



Bodenausbesserung



Hallo
Ist das ganz offen?
kommt da drunter eine Wand?
Geht das durch den ganzen Raum?

Alles schön sauber machen! Und aussaugen!
mit einer Kreissäge - mit sauberem Schnitt - an einem Anschlagholz entlang schneiden - 2 mal!
Dann mit einem Füllholz auffüllen!
Befestigung ist abhängig von der Tiefe; bzw. von der Unterkonstruktion!
Nach dem Reinbasteln - Boden schleifen!

mfG
FK



yepp,



ganz offen und durch den ganzen raum.
im geschoß drunter ist keine wand. unterkonstruktion: Holzbalkendecke mit Schüttung (bauschutt).
ich frag mich nur, wo ich die füllhölzer her bekomme: die Dielen sind 25-30cm breit. im eßzimmer davor und im arbeitszimmer nebenan sind sie mittlerweile auch aufgetaucht - fehlerfrei.
und dann ham wir heute noch spät-klassizistische wandmaleireien im eßzimmer gefunden (hilfe!). das war vollständig ausgemalt.



Füllhölzer



Hallo
Füllhölzer aus der Schreinerei am besten!
Ausmessen, bestellen, bezahlen, einbauen!!
Ich würde das Füllholz quer einbauen!!, das andere wird ein Gepfriemel und schaut nach nichts aus!

Die Fehlstelle mal von senkrechter fotografieren un dmailen oder hier rein stellen.

Die Malerei auch fotografieren.

Nicht erschrecken! Sondern erfreut sein!!!
Ich glaube, wenn man das lässt kann das richtig super ausschauen!!!!
Schliesslich ist es ja eine Antiquität in der Sie wohnen und leben wollen!!!

liebe Grüsse

Florian Kurz

info@pfk3.com



danke!



an den schreiner hatte ich natürlich nicht gedacht, debbich.
fotos gibts morgen, im dunkeln trau ich mich nicht in meine hütte :-)))



Nachtblindheit oder Furcht vor Mäusen



Hallo

... allerdings ist es ganz schön einmal auf einer "eigenen" Baustelle zu sitzen und einfach im Dunklen dem Haus zuzuhören!
Versuchen Sie's mal! Ist eine schöne Erfahrung!

Allerdings sollten die Böden geschlossen sein!
Taschenlamtpe an - reingehen - hinsetzen - Licht aus und
.................zuhören
Meditation auf handwerkisch!

schreinerische Grüsse eines Architekten

Florian Kurz



Wie vertraut...



....das alles klingt! Komme gerade auch aus unserem Haus. Wir sind allerdings schon ein wenig weiter, Ostern wollen wir einziehen.

Wir haben selbst Wände heraus genommen, um die Räume zu vergrößern und standen auch vor dem Problem die Dielung aus zwei Räumen zu verbinden. Schwiegervater ist Schreiner-Meister und hats genau wie oben beschrieben gemacht, auch quer zur bestehenden Dielung. Sieht gar nicht übel aus und man hat bei dem Hingucker immer noch was zu erzählen: "Ach ja, hier stand mal eine Wand..."

Wandmalerei haben wir auch in fast allen Zimmern unter den alten Tapeten gefunden, leider jedoch keine Stelle noch so gut erhalten, dass es sich gelohnt hätte, dies zu belassen. Zum Aufarbeiten und Nachzeichnen (Wie eigentlich auch) hatten wir jetzt bei der ganzen Sanierung gar keine Zeit.

Die letzte halbe Stunde geniesse ich auch immer mit meinem Feierabendbier in dem ruhigen Haus. Allerdings haben wir schon neuen Strom...

Viele Grüße und gute Nacht,
ML



sorry,



fotos gibt es nicht. männe hatte den ganzen boden mit tapetenresten zugemüllt. :-)
aber da der schreiner eh kommt, um die Treppe zu sanieren, kann er sich den casus knacksus gleich mit anschauen.
weiter malereien haben wir nicht gefunden, wir waren dann fast ein biss'l enttäuscht (nachdem der schock verarbeitet war): alle übrigen räume sind vermutlich anfang der 20er neu verputzt worden. das eßzimmer war übrigens taubenblau mit geometrischen friesen in braunrot - a la röm. villa sozusagen. (oder was man dafür hielt in der provinz). der Putz ist extrem fein und glatt wie ein baby-popo und in sehr gutem zustand - ich vermute lehmputz, da er ein wenig sandet
mal sehen, was mein denkmalpfleger dazu sagt.
fotofiert habe ich zwar, aber es ist nicht gut zu erkennen - da es so trüb ist z.z. und alles geblitzt werden muss.

im dunkeln habe ich eine kakerlaken-phobie :-) mein verstand weiß, dass es in so einer modrigen kalten hütte nicht eine einzige mikrobengroße kakerlake gibt - mein inneres auge dagegen sieht welche in mäusegröße (in braun übrigens) :-))
das sind wohl die reste seliger studententage in unsanierten wohnheimen :-)) aber wenigsten kann ich seitdem bei voller Beleuchtung schlafen. :-)))



Lineare Wandöffnungen in der Dielung sauber schließen!



Tach Frau Ingenkamp

Keine Reinbastelei aber so kann man’s ausführen:

Möglichkeit 1 wäre, von Auflager zu Auflager die Dielung sauber aufschneiden und mit Altdielung wieder zu verschließen!Stumpfe Stöße oder auf Gehrung verbinden.
Zweite Möglichkeit wäre,die lineare Wandöffnung parallel zur Hälfte der Dielenstärke ausfräsen, sprich einen halben oder ganzen Spund herstellen! Einziehen der Wechselung/Zwischenlager im Abstand von 0,60 m. Danach ein Friesbrett in der Ausschnittsbreite, mit Spund sauber einarbeiten,
verschrauben und danach verspachteln, oder die Verschraubung mit Konusplättchen abdecken.

Frohes Schaffen

Michael



keine Bodenfrage



Hallo Bettina
und wieder Kakerlaken gezählt…??
Bin gemein, gell! Bin ein böser Bube!
Aber das bekommen wir auch noch weg die KL-Phobie!
Einfach kleine Schritte machen - dann traut man sich immer mehr zu!
(Alte Psychologenregel)

Und nun zu dem Boden!
Der letzte Beitrag mit Foto ist doch nicht so schlecht!
So kann das aussehen - geschliffen ist es nicht so optimal, wo was man auf dem Foto sieht - Aber ich denke, dass es ein "Baustellenfoto" ist und nicht den fertigen Zustand zeigt.
Allerdings ist es auch schwer Quer und Längsholz gleichmässig hinzubekommen auf so engem Raum!

Zur Betonung der Auffüllung kann man auch anderes Holz nehmen (z.B. Eiche)

Grüsse aus Nürnberg

Florian Kurz



ha, ha :-)))



schadenfreude ist doch immer die schönste freude ;-)

das ist auch stand unserer diskussion - bevor wir versuchen, die reperaturstelle "unsichtbar" zu machen - was nicht gelingen wird - werden wir sie lieber sichtbar machen, als zeugnis der zeiten, die über das haus gegangen sind. z.b. eben durch eine eichendiele. ich habe auch mal über reste des terazzo aus der Diele im untergschoß nachgedacht - den müssen wir leider zerstören, weil drunter die grundleitungen liegen, die dringend erneuert werden müssen.



Terrazzo



Hallo
Nein keine Schadenfreude wegen den Kakerlaken!
Ich möchte eher helfen aus den Zwängen herauszukommen in dnen man da drinnensteckt! Daas macht doch keinen Spass und blockiert ein ganzes Leben!!!

Terrazzo bitte nicht herausreissen! Der ist unbezahlbar!!!!!!
Lieber ordentliche Alternativen überlegen (überlegen lassen) da soll es Leute geben, die das für Geld machen!! :-) und dabei noch gut sind!

Mein Motto anschauen! evtl meine www....

Teile vom Terrazzo in die Holzkonstruktion ist nsg (nicht so gut)!

grüsse aus nbg

Florian Kurz



tja,



wir schauen schon seit monaten und das Denkmalamt schaut besonders finster wegen des terrazzo - aber es gibt wohl keine möglichkeit außer der unwiderbringlichen zerstörung, so bitter das ist. bei meinem haus handelt es sich um ein städtisches haus in geschlossener bebauung, wir müssen an die defekten grundleitungen (das ginge wohl noch irgendwie von hinten) und auch ans Fundament ran (horizontalsperre ist dringend erforderlich, da der teil des hauses quasi auf der naggschen erde steht) und die seitenwand des hauses grenzt dummerweise genau an den durchgang mit dem terrazzo.

ps: ach ja, so ne kleine phobie in allen ehren, leute, denen es vor hunden, spinnen und mäusen gruselt, sind schlimmer dran :-)))



armer terrazzo



Hallo
und Sie sind sich sicher, dass der gute, alte, arme Terrazzo d'ran glauben muß?
Grundleitungen verlegen, neuen Strang aufbauen, unter, hinter graben, andere Fallleitung, was fällt mir auf die Schnelle noch ein ... zaubern, hochheben .... ?????
Fotos Grundriss Schnitte, überlegungen ... hmmmm ???
Mist, Schei.......!!!!

Ein lustiges Zwiegesräch haben wir da - vom Dielenboden üder Kakerlaken, Eichbretter, Studentenbuden, Helfen, Terrazzo
Grad schee is!

Dass Ihr alle auch immer so weit weg seid - da kann man garnicht mal schnell vorbeischauen um seinen Senf loszuwerden ... !!!

Hoffentlich fällt euch noch was ein zu dem Terrazzo --- hochheben, auch wenn er auseineanderbricht, dann halt die Stücke in ein Splittbett Verlegen - mensch das muss doch zu machen sein
denkt halt mal darüber nach

trotzdem gute Nacht und Glück auf

Florian Kurz