wie Dampfbremse an sichtbarem Holzbalken anbringen

13.08.2006



Hallo,

ich dämme zur Zeit den Dachstuhl eines Schwarzwaldhauses von 1937 (ist damals abgebrannt).
Da im Raum z.T. (z.B. an der Vorderwand) sichbares Fachwerk besteht, muss die Dampfbremse an diesem irgendwie an den Balken befestigt werden und sollte dabei ja luftdicht sein... Für eine Latte ist kein Platz.Gibt's da irgendwie Tipps, wie man das am besten anstellt?
Auf die Dampfbremse kommen direkt Nut+Feder Bretter an die Decke/Schräge, evtl. mit Schattenfuge...



Damfbremse



Hallo Manuel
Mein Vorschlag wäre tackern. Wenns gans gut sein soll kannst du noch alle klammern abkleben.
Gruß Juergen



Tackern



Hallo Jürgen,

klar tackern würde ich's auf jeden Fall, aber es ist halt nicht viel Platz zum abkleben, da der Deckenbelag nicht wirklich dick ist und ich gerne eine Schattenfuge lassen würde...

Gruß

Manuel



Dampfbremse



Also wilst du zwischen den Fachwerkbalken bzw. Sparren die Dampfbremse anbringen. Was ist da den jetzt für Material drin. Eventuel kanst du die Folie kleben, wenn es Stein sein solte.
Gruß Juergen



kleben



Es ist Glaswolle zwischen den Balken...
Ich klebe auf (gehobeltes) Holz...
Hab zwischenzeitlich ein Klebeband gefunden, das geeignet ist - heißt "Uni Tape".

Gruß

Manuel



Dampfbremse



Hallo Manuel
Wenn es Glaswolle ist, kanst du eine Dachlatte rechts und links gegen den Balken schrauben und darauf die Dampfbremse kleben oder tackern. Als Klebeband kann ich dir Siga Risan empfehlen, ist auch in 20 Jahren noch elastisch und ist für Folie auf Holz gemacht. Dann soltest du auf die Dachlatte mit Folie eine zweite Latte setzen, damit du eine Hinterlüftung hast.
Gruß Juergen