Sichtmauerwerk im Aussengefach,welche Steine?

06.02.2007



Hallo erstmal,
ich möchte mein Fachwerkhaus von seinen Bausünden im Aussengefachen befreien(Porotonsteine,Klinkersteine).Soll also heissen das der Vorbesitzer so ziemlich alles verbaut hat,was es gerade gab.Habe jetzt vor die Gefache neu auszumauern.Soll aber Sichtmauerwerk werden,also ohne später alles wieder zu verputzen.Kann mir jetzt einer einen Tipp geben welche Steine dazu geeignet sind und wo ich diese beziehen kann? Habe schon das Forum durchsucht aber keinen Beitrag zu dem Thema gfunden.

MfG
Hans



schön wären alte Handstrichziegelsteine vom Abbruchrecycling



Diese sind bei niederen Temperaturen gebrannt und haben gute hygroskopische Eigenschaften.



Ziegelsteine



So ganz kann ich das gesagte nicht unterschreiben. Unsere rheinischen Feldbrandsteine sind schon bis zur Sinterung blaugebrannt. Es macht außerdem keinen Sinn, mit kaputten Steinen zu mauern ! Man muß sich das immer wider ins Gedächtnis rufen, weil es eben so viele Bauherren doch tun.
Aber kein Satz gilt für alle Fälle: so auch her, es kommt darauf an, welche Nutzung sich hinter der Wand verbirgt, wie die Wetterexposition ist und welche Wandstärke Sie insgesamt aufbauen können.
Außen hart und innen weich ist nicht schlecht als Grundregel.
Beim Ausmauern sollten Sie dann die Dreikantleisten nicht vergessen.

Grüße vom Niederrhein



Danke für die schnelle Antwort



Erstmal Danke für Eure Anregungen,
Es muss doch aber Steine geben die ich neu von iregndeinem Händler beziehen kann die dan ich auch ohne bedenken einmauern kann.
Das Gefach ist 125mm stark und soll später von innen gedämmt werden.

MfG
Hans



Steine



Neue Maschinenziegel dürften unbefriedigend aussehen. Ich würde Ihnen als Ausweg Ziegel im alten Reichsformat, Farbe rotbunt, Kohlebrand empfehlen: 25-27 x 6,5 x 12 (13 Schichten auf einen Meter).
Die werden ihnen in alter Technik und Optik aber neu z.B. von der Ziegelei Schüring in Gescher gebrannt. Die Preise sind eher günstiger als die aus dem Ziegelantiquariat, zudem sind die Steine intakt.
Grüße aus dem Rheinland