Bimsausfachung?

03.03.2013



Was haltet ihr von Bimsstein 11,5 er Ausmauerung im Fachwerk? Habe schon oft gelesen, dass das nicht so gut ist.



Bimsstein



Da sollten sie schon etwas präziser werden. Welcher Stein, welcher Hersteller, Format, Kennwerte wie Druckfestigkeit, Dichte, Lambda- Wert...
Wo haben Sie denn was gelesen?

Viele Grüße



Ist boms drin



oder soll das Material eingebaut werden?

Grüße



Nachtrag zu meiner Frage



Ich habe für meinen Sohn geschrieben, weil er z.Zt. nicht im Forum schreiben kann. Er hat sich ein Haus von 1720 umsetzen, bzw. neu aufbauen lassen und ist jetzt am überlegen wie wan am Besten und kostengünstig ausmauert. Der Architekt hat gesagt er soll anstatt des Ytonsteines Bimststein in 2DF-Format zum ausfüllen der Gefache nehmen.



Foto zur Ansicht



habe mal ein Foto eingesetzt. So sieht es jetzt ungefähr aus, es muss noch der Giebel drauf



Fachwerkausfachung



Mit dem Foto kann man Ihre Frage immer noch nicht beantworten.
Ich machs mal andersrum:
Für die Ausmauerung empfehle ich Bimssteine 2DF, besser NF der Festigkeitsklasse V4, Mauermörtel MG I, besser MG II.
Falls das Sichtfachwerk werden soll:
Unterputz Leichtputz Typ 2 PII CS II,
Oberputz Dämmputz CS I ohne organische Zuschläge. Voraussetzung ist Spritzwasserfreiheit.

Viele Grüße



Fachwekausfachung



Danke für die schnelle Antwort. Ja das Fachwerks soll außen sichtbar sein..