Stahlrahmen direkt am Gefächer/Ziegel

29.06.2020 Mina


Stahlrahmen direkt am Gefächert/Ziegel

Hallo an die Runde!

Ich habe ein ca. 150 Jahre altes Fachwerkhaus in Wien/Österreich erworben, welches ich nun sanieren möchte. Es wurde als Presshaus für die Weinerzeugung und Lagerung (Unterkellert) genutzt und ich möchte es in ein Wohnhaus umbauen. Das Gebäude befindet sich in einer Schutzzone d.h, der äusserliche Charakter des Hauses darf sich nicht verändern (glücklicherweise, ich liebe den Look des Hauses). Leider ist der Zustand nicht der aller Beste und erschweren dazu kommt die Tatsache, dass es in Österreich so gut wie keine Spezialisten in der Sanierung von Fachwerkhäusern gibt (wie auch, hat sich bei uns ja nie durchgesetzt).

Nun hier meine erste Frage (wird sicher nicht die Letzte bleiben :D): Ich lasse einen Stahlrahmen einziehen und möchte nun wissen, ob ich diesen direkt auf Ziegel bzw. Gefächer legen kann oder ob es einer Dämmung bedarf?

Vielen Dank.

PS: Wer Handwerker/Spezialisten im Raum Wien/Ostösterreich für historisches Fachwerk kennt, nur her mit den Kontakten :)



Bauvorhaben



ich verstehe Dein Vorhaben nicht. Stahlgerüst auf Fachwerk legen? Wo ? außen oder innen, wozu soll das dienen? Geht es um das Gebäude auf dem Foto ? Da würde ich zuerst mal wieder die rausgesägten Balken einbauen, dann hat die Wand auch wieder Stabilität.



Fachwerk



ist das tragende Prinzip … nicht die Steine die darin eingebaut sind …

Für alle derartige Sanierungsarbeiten von A bis Z empfehle ich eher ein ordentliches Gesamtkonzept als ein digitales Frage-Antwort Stückwerk

Pressehäuser sind "geil" … bin des öfteren im Weinviertel … traumhaft … schöne und gute gebautgenutzte Baukultur … 

Versuchen Sie bitte das Innere des Gebäudes nicht zu "überfordern" …

Die einfachen Konstruktionen waren mehr oder weniger nur dafür da, dass der Winzer nicht im Regen stehen muss … :-)

Gutes Gelingen

Florian Kurz

P.S.
ich arbeite Deutschland weit und war schon bis ins Burgenland tätig … 



Fachwerkhaus- Sanierung



Wozu der Stahlrahmen?
Zur statischen Ertüchtigung?

Sofern diese notwendig ist würde ich eher auf Holz zurückgreifen, bei dem Befestigungen viel leichter möglich sind, kein Kondensat, gleiches Ausdehnungsverhalten, schalltechnisch und brandtechnisch besser etc.

Ich wohne auch in Österreich, jedoch in der anderen Ecke.
Wenn ich mal in Graz zu tun hätte wäre es nicht so weit.
Am besten mehr zum Gebäude und zu deinen Plänen mitteilen.

Dämmung ist bei dünnen Fachwerkwänden und Wohnraumnutzung ohnehin eine Notwendigkeit.
Ortsbesichtigung ist sicher notwendig, wobei anschließend das Meiste übers Internet/telefonisch etc abgeklärt werden kann.
Bauphysikalisch so planen, dass Feuchteschäden ausgeschlossen sind..

Wenn die äußere Gestaltung nicht geändert werden soll bleibt nur Innendämmung,
die bei entsprechender Planung risikolos und ökologisch einwandfrei möglich ist.

Fachwerk ist hier tatsächlich kaum vorhanden, Holzbau schon, sodass Spezialisten rar und manche Handwerker noch nicht auf dem neueren Stand sind.
Bei Fragen anrufen



Presshaus = 15cm Wandstärke



Also das "Haus" ist wohl eher als Schuppen zu bezeichnen, da Ich hier eine Wandstärke von 15cm habe. Ich werde eine Galerie einziehen und dafür benötigt es einen Innenliegenden Stahlrahmen. Ein Gesamtkonzept wäre das was ich mir wünschen würde, aber wie bereits erwähnt, mangelt es an Spezialisten hierzu Lande. Daher nochmal die Frage ab die Runde zum Stahlrahmen....braucht es eine Dämmung oder kann es direkt an Gefächert/Ziegel angelegt werden?



Stahlrahmen



der Stahlrahmen kann an die Gefache anschließen, ich würde vorher:
- einen gründlichen Rostschutz am Stahl vornehmen
- Kork-oder Hanf- Holzfaserplatte oder ähnliches Streifen zur Entkopplung zwischen Stahl und Fachwerk einbringen, 10 mm reichten
Ich mutmaße, das Stahlgerüst soll frei stehen und nicht statisch mit dem Fachwerk verbunden werden oder gar Lasten in das Fachwerk eintragen ?



Freistehenden



Danke für dein Feedback @Pope! Ja der Rahmen soll freistehen.



Stahlrahmen an Fachwerkwand



Bei direkter Berührung einer Metallkonstruktion an schlecht gedämmter Außenwand besteht ein Kondensatrisiko.
Willst du den Stahlrahmen aus Gestaltungsgründen haben oder weil du den als statisch besser beurteilst?
Stahl ist Brandschutz - und schalltechnisch nachteilig, was mit entsprechenden Maßnahmen ausgeglichen werden kann.

Wenn hinter der dünnen Fachwerkwand ein ganzjährig bewohnbarer Wohnraum entstehen soll muß in jedem gedämmt werden, was bei der Planung der Stahlkonstruktion berücksichtigt werden muß.
Bei Fragen könnt ihr mich anrufen-Nr findest du unter Profil

Welche baurechtlichen Auflagen gibts zum Gebäude?



Feedback



Dank für den Feedback Andreas, ich werde gerne auf dein Angebot sehr gerne zurückkommen und mich in den nächsten Tagen bei dir melden. Lg aus Wien! Mina



Das war eine Antwort auf Deine Sachfrage



und kein Feedback.
Gutes Gelingen




Schon gelesen?

Stahlrahmenfenster