Ständer in Schwellbalken verzapfen oder nicht?

02.12.2008



Hallo!
Die Überschrift ist ja eigentlich schon meine Frage:
Wird der Ständer in den Schwellbalken verzapft oder nicht?
Man sieht ja mehrere Versionen: Den Ständer nur aufgesetzt, etwas eingesetzt oder eben verzapft. Macht natürlich mehr Arbeit aber erscheint mir doch sehr viel "stabiler", Ständer kann nicht "weggedrückt" werden.
Was sagen die Profis dazu? Was ist besser, sinnvoller - ist es die Arbeit wert?
Gruss,
Thomas



Keine Metallverbinder wählen!



Feldständer und Streben werden in die Schwelle eingezapft(Zapfen aus 1/3 Zapfenbrust, 1/3 Zapfenbreite und 1/3 Zapfenbrust, 4,5 cm lang, am vorderen Ende gefast)!
Sind Schwellriegel vorhanden, werden diese in Bund- und Eckständer eingezapft. Blattverbindungen statt eines Zapfens werden schon einmal für Reparaturverbindungen für Riegel oder Stiele gewählt.
Mit freundlichen Grüßen
Bernd Kibies



Super,



Danke für die schnelle Antwort!
Ich nehme an das für eine Strebe die diagonal Schwelle und Rähm verbindet das gleiche gilt oder? Oben und unten verzapft.
Gruss,
Thomas





Ich zitiere mich mal selber:
"Feldständer und Streben werden in die Schwelle eingezapft..."
Mit freundlichen Grüßen
Bernd Kibies



uuups!



Sorry! Wer lesen kann ist klar im Vorteil!!

Danke nochmal
Gruss,
Thomas





Neubau oder Reparatur ?



Die fachlich sicherste Variante...



...ist immer der Zapfen!
Nicht die Lochblechmassenanwendungskammnägelvernagler werden hier das Maß der Dinge sein, sondern der brave Zimmerling.

Suche Dir einen, der mit Stechachst gut umgehen kann und laß Dich begleiten.

Hölzerner Gruß
Udo