Spanplatten gegen Massivhozdielen austauschen

14.01.2011



wir bewohnen ein Haus in Holständerbauweise (Anfang 80er) und möchten den bei jedem Schritt knarrenden Fußboden im Erdgeschoß gegen einen Boden mit Massivholzdielen austauschen. Der Raum ist ca 60 qm groß und liegt über einem teilweise beheizten Keller. Nachdem wir die Spanplatten (20mm) zum Teil entfernt haben kam die Unterkonstruktion aus Lagerhölzern 60x60) auf Bitumenpappe gedübelt(Abstand ca 60cm) und einer darüberbefindlichen Lattung (ca 70x25)zum Vorschein. Dazwischen Glaswolle mit viel Mäusespuren. Da der neue Boden keinesfalls wieder knarren soll, plant mein Mann, den Aufbau wie folgt:
Lagerhölzer belassen und teilweise noch zusätzliche in den Zwischenräumen verlegen.
Dazwischen Aufschüttung mit Schaumglasschotter
Über die Lagerhölzer eine Doser-Platte (18mm)
Holzdielen 27 mmm durch die Holzfaserplatte in die Lagerhölzer genagelt.
Ist dieser Aufbau OK oder vielleicht doch zuviel?



Bitte so nicht arbeiten ! ...



Die Dielen würden bei Belastung die Holzdämmplatte leicht stauchen. Die Dielen geben also nach - der Nagel, der im Konstruktionsholz steckt, nicht.

Dann habt Ihr wieder Knarzgeräusche.

Die Diele muss eine feste Verbindung mit dem Lagerholz haben. Schrauben halten besser als der Nagel. Oberhalb der Feder von der Diele wird die Schraube (mit Teilgewinde) schräg in das Lagerholz geschraubt.

Wenn ein Trittschall für nötig befunden wird, dann müsste das Lagerholz von dem Boden abgekoppelt werden.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



Danke an Frank



...das bestätigt nur meine Befürchtingen (wollte mein man mir nur nicht glauben). Egal welchen Boden wir jetzt konstruieren, wir müssen 4,5cm Höhenunterschied ausgleichen, deshalb die Holzfaserplatte dazwischen. Wir sind jetzt auf die Alternative gekommen, eine dickere Platte von 3cm (z.B. von Pavatex o. Gutex) über die Lagerhölzer mit Schüttung zu legen und darauf schwimmend ein Fertigparkett mit 15mm Stärke zu verlegen. Das müsste doch gehen, oder?

Grüße aus Franken nach Franken