Silikonabdichtung Duschkabine

04.02.2016



Meine Frau und ich sind uns bei dieser Frage uneinig:
Ich bin der Meinung, dass die Silikonabdichtung innen (wasserseitig) erfolgen muss, meine Frau würde die Abdichtung außen vornehmen. Ich befürchte, dass auf diese Weise eindringendes Wasser zur Schimmelbildung führen würde.



Schimmelfreie Silikonabdichtung -Lüftung



Es kommt darauf an wie der Fugenanschluß aussieht.
Normalerweise erfolgt die Abdichtung immer wasserseitig-
schon um besseren Ablauf zu ermöglichen.
Zusätzlich rückseitig als weitere Sicherheitsmaßnahme ist sicher günstig.

Die Silikonfuge so ausbilden, dass sie nur eine kleine wasserbenetzte Oberfläche hat-
also nicht mit dem Finger eine ausgeprägte Hohlkehle erzeugen.
Ggf durch eine PE-Hinterfüllschnur dafür sorgen, dass nur Zweiflankenhaftung des Silikons erfolgt.

Gegen Schimmel hochwertiges Sanitärsilikon verwenden.

Nach dem Duschen die Fugen durch abspülen von Hautpartikeln, Seifenresten etc befreien-
diese bieten gute Wachstumsbedingungen für Schimmelsporen.

Nach dem Duschen die Fugen trockenreiben
Gelegentlich mit Haushaltsreinigern oder Alkohol reinigen-
vorher anfeuchten und hinterher abspülen und trocknen, damit das Silikon nicht durch Reinigungsmittel geschädigt wird.
KEINE sauren Reinigungsmittel oder Essig verwenden-dies begünstigt Schimmelwachstum.

Generell gegen Schimmel im Bad:
für schnelle Austrocknung durch gründliches Lüften nach dem Duschen und Baden sorgen.
Wenn Fensterlüftung zu unzuverlässig ist oder zu hohe Wärmeverluste mit sich bringt sind kleine Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung und ggf Feuchtesteuerung am sinnvollsten.
Infos dazu gerne nach Anforderung-Email ist angegeben.

Andreas Teich



Duschkabine



Die Abdichtung mit Sanitärsilikon innenseitig vornehmen.
Nicht beidseitig.
Silikonfugen sind Wartungsfugen; alle zwei Jahre überprüfen, ggfs. erneuern.
Gegen Schimmel hilft:
Vermeidung von Wärmebrücken;
ausreichend heizen und lüften.



Auf Herstellerempfehlung beachten



Wir haben gerade eine Duschkabine installiert. Vorher habe ich auch genau diese Frage recherchiert. Scheinbar sind sehr unterschiedliche Empfehlungen.

Eins ist klar: Nie beide Seiten abdichten! Kondenswasser hat keine Chance rauszukommen.

Am besten die Herstellerempfehlungen beachten. Bei unsere Duschkabine sind laut Herstellerempfehlungen die senkrechten Fugen innen abzudichten und die waagerechten Fugen aussen abzudichten.

Ich denke das kommt wirklich darauf an, wie die Kabine gebaut sind.



Duschkabine Nachtrag



... ich vergas auf die Herstellerempfehlung hinzuweisen.
In der Tat gibt es Ausführungen, bei denen die horizontale Fuge außen abgedichtet wird.
@ DWass: Danke für den Hinweis.



Silikonfugen



Man sollte doch immer fragen wie die Situation ist und was genau montiert werden soll.
Es gibt Unmengen an verschiedenen Duschabtrennungen und Situationen.
Die Kabine könnte nur aus einer Glaswand bestehen-(die würde ich je nach Situation beidseitig abdichten), die Außenseite könnte nicht zugänglich sein- dann geht's nur von innen.
Wenn der Hersteller wegen Profilentwässerung Außenabdichtung vorgibt würde ich das in der Regel so machen- obwohl ich nicht zu reinigende und zu trocknende Hohlräume ungünstig finde.

Am besten wird es wenn die Fugen im 45 Grad Winkel mit Silikonfugengummi abgezogen werden-
evt auch ganz gerade wenn sinnvoll.

Wenn möglich ganz auf solche Fugen verzichten und ggf die Abdichtung mit einem Gummi/Silikonprofil herstellen.

Andreas Teich



Silikonabdichtung Duschkabine innen oder außen



Vielen Dank für die wertvollen Informationen! Gefühlsmäßig hätte ich das Richtige gemacht. Das letzte mal habe ich beidseitig abgedichtet. Davon muss ich aber abraten. Meine Erfahrungen waren eher negativ.

Joachim Neumister



Silikonabdichtung



War das ein breiteres Metallprofil das beidseitig abgedichtet wurde mit einer Scheibe, die nach innen entwässert wird?

Wie waren die Erfahrungen? was hatte nicht geklappt oder gab es Schimmel wegen Wasser im Zwischenraum?

Andreas Teich




Schon gelesen?

Sanierung Schornsteinkopf