Silikatfarbe, Reinsilikat oder mit Dispersionsanteil

25.08.2005



Silikatfarbe, Reinsilikat oder mit Dispersionsanteil

hab mich für eine Sikikattechnik für meine Fassade entschieden. Nun bin ich etwas verunsichert was für eine Art. Es gibt von Keim ein Reinsilikat (Purkristalat) und ein Silikat mit bis zu 5% Dispersionsanteil (Granital).

Info zum Haus Wandaufbau von innen nach aussen:
Neubau
1. Lehmputz
2. Porotonziegel 40 cm
3. Kalkputz RK 39 v. Bayosan (Hochhydraulisch o. Zementanteil)

Ist der Unterschied vom Granital zum Purkristalat so riesig. Der Aufwand mit Reinsilikat (Purkristalat) in der Verarbeitung ist enorm. Der SD wer ist nahezu identisch. Hat jemand zu den beiden Produkten Erfahrung. Für mich sind Haltbarkeit, Wasserdampfdurchlässigkeit wichtig.

Bitte nur Antworten von Fachleuten die mit den Produkten Beeck oder Keim gearbeitet haben.
mfg
Peter



Ich weiß ...



... warum ich nicht mit Silikat-Dispersions-Farben arbeite - aber weil ich nicht damit gearbeitet habe, darf ich auch nicht antworten ;-)

Tschüss



Ich habe mit Silkatfarben gearbeitet



aber ich darf auch nicht antworten ;-).



entschuldigung dass ich



euch zu nahe getreten bin. egal ob keim, beck oder ein anderer hersteller, wollte nur, dass erfahrene zu diesem thema antworten.



Silikatfarbe oder ?



Lieber Peter
es gibt auch in diesem Forum zu viele Idioten, wie die Antworten auf Ihre Frage bestätigen.
Ich würde, um ganz sicher zu gehen, die Firma Keim oder einen anderen Hersteller von Silikatfaben per email um Rat fragen. Erfahrungsgemäß melden sich die Firmen dann auch über email bei Ihnen zurück.
Das Kontaktformular finden Sie auf der Internetseite www.keimfarben.de der Firma Keimfarben GmbH.
Bei einem Kalkputz ohne Zementanteil würde sich wegen der evtl. etwas weichen Oberfläche auch eine Kalkfarbe z.B. Romanit®-System von Keim eignen. Näheres werden Ihnen die Anwendungstechniker der oben genannten Firma sagen können.
Ich würde Ihnen wünschen, das vielleicht doch noch kompetente Fachleute antworten.

Viele Grüsse
Rainer



Von Idiot zu Idiot (?)



Äüßerst geehrter Herr MÜLLER,

der Fragesteller fragte nach Nutzer-Erfahrungen und nicht nach E-Mail-Adressen.

Grüße über die Hauptstadt Italiens - die mit dem schiefen Turm.

Bernd



gibt halt keine fachleute



diese Diskusion zeigt offenbar, dass es scheinbar keine Fachleute mehr im der Hauptstadt Italiens gibt. Der Beitrag wurde schon mind 350 x angeschaut aber es hat sich keiner dazu geäusert.

Lieber ein Tipp von einer E-Mailadresse wie Reiner Müller als ein schei** von den beiden ******* oberhalb