holzfußboden seifen

28.11.2005


giten tag, hätte heute auch mal eine frage an die gemeinschaft, ich plane in meiner Küche 1. holpflaster zu verlegen, 2. überlege ich mir den Fußboden mit Seife zu bearbeiten statt zu ölen. habe neulich gelesen, wenn man das lang genug macht, ist die oberfläche auch versiegelt. hat jemand damit erfahrungen? nimmt man da marseiller seife oder schmierseife?? wie muß man sie anwenden/dosieren und geht das auf holzpflaster überhaupt?
bin auf kommentare bereits sehr gespannt
gruß, gudrun





hallo
marseiller seife und Schmierseife- so groß ist der unterschied gar nicht, lediglich die ausgangstoffe unterscheiden sich, das endprodukt hat wohl gleiche wirkung.
aus welchem grund sollte man einen Fußboden mit Seife versiegeln wollen? prinzipiell kann man Holz mit allem möglichen tränken bis nichts mehr geht. Aber ob das dem Holz gut tut steht auf einem anderen Blatt. Ich denke Holz ölen funktioniert seit Jahrhunderten einwandfrei, da würde ich mich nicht auf irgendwelche experimente einlassen.
Meine überlegung wäre, das das beim putzen sicher probleme gibt - schäumender Fußboden sieht sicher interessant aus ;)
gerade holzpflaster nimmt gierig alles auf was man darauf schüttet da die "offene" Seite nach oben/unten weist. Wenn dir flecken nichts ausmachen, ist Holzpflaster ein strapazierfähiger Boden. Normalerweise wird Holzpflaster überhaubt nicht behandelt.



Fußboden Seifen



Hallo,

Ich habe leider selbst keine Erfahrung im bloßen Seifen von Fußböden, aber schau einfach mal bei www.Kreidezeit.de beim Datenblatt von Marseiller Seife steht auch was über das Seifen von Fußböden und ich würde einfach dort mal telefonisch anfragen ob es Referenzen und Erfahrung gibt.

Das ganze müßte aber funktionieren, ich benutze oft Seife um Wandoberflächen zu schützen, auch im Außen- und Duschbereich, und da schäumt auch nichts wenn das ganze naß wird, allerdings ist die Reaktion auf Putz auch eine andere als auf Holz.

Viele Grüße
Herbert



Fußboden seifen



Hallo,
Ich habe verschiedene Oberflächenbehandlungen auf Dielenfußböden durchgeführt (ölen; ölen-wachsen; seifen; etc.) Am schönsten finde ich tatsächlich die geseifte Oberfläche (Marseiller Seife einfach ins Wischwasser ,evtl. vorher gelaugt, evtl. wenig Weißpigment). Die Oberfläche wird allerdings immer offenporiger sein als eine geölte, d.h. Schmutz kann leichter eindringen. Auf die Dauer gesehen bekommt man dadurch jedoch eine wunderschöne Patina.
Probieren Sie es doch einfach aus, wenn es Ihnen nicht gefällt, können Sie den Boden problemlos später trotzdem noch ölen, denn der Boden ist dann keinesfalls mit Seife "gefüllt".





man lernt nie aus...



die seife



besten dank für die die antworten + anregungen, ich werde das mit dem fortgesetzten seifen wirklich mal probieren
noch eine kuze frage an herbert, was fürein putz ist das denn? ich habe gerade an die badwand aeinen Kalkputz aufgebracht bei dem ich mir auch überlegte abschließenbd seife aufzutragen
irgendwie inspirierend diese seife



Seife auf Kalkputz



Die Sache mit dem Seifen funktioniert auf allen glatten Kalkputzen wie Stucco-Lustro oder Tadelakt, sie muß allerdings im frischen Zustand (des Putzes) aufgetragen werden, um sich mit dem Untergrund richtig zu verbinden. Allerdings geht das ganze im Duschbereich nur auf Tadelakt, da die anderen Putze nicht dicht genug sind. (Informationen dazu gibts bei www.kreidezeit.de oder www.chieffinish.de)



Dielenboden seifen



Hallo,
wir haben uns nun entschlossen, unseren neuen Dielenboden (Douglasie) zu seifen (Marseiller Seife). Kreidezeit empfiehlt mehrere hochkonzentrierte Aufträge (20 g/l)jeweils nach vollständiger Trocknung im Tagesabstand. An einer Probediele habe ich nun zwei Aufträge vorgenommen, der Farbton vertieft sich mit jedem Auftrag. Das sieht nicht schlecht aus, aber mich würde interessieren, was man machen muss, wie und mit welchem Material, um die Böden vor dem Seifen aufzuhellen?
Was ich nicht so klasse finde, ist, dass die bisher schön glatte Diele mit jedem Seifenauftrag rauher wird, da sich durch die Faseraufrichtung die Strukturen stärker herausbilden. Wir haben eigentlich keine Lust, den Boden nach dem Seifen nochmal zu Schleifen - wer hat da Erfahrung? Ist das nötig?
Danke und Gruß,
Stefanie