Fachwerkhaus - Boden schwingt

19.04.2011



Hallo,
wir haben uns ein Fachwerkhaus (EG, 2. OG + DG - ohne Keller) Bj um 1900 mit für Fachwerk hohen Decken (2,7m) angeschaut. Eigentlich hat uns das Haus gut gefallen. Ein paar Schwachstellen - ok. Aber eins hat mich extrem stutzig gemacht. Wenn jemand im DG herumläuft, dann wackelt es eine Etage tiefer. Das gleiche gilt für zwei nebeneinander liegende Räume in der 2. OG.
Hat jemand damit Erfahrung? Liegt das an der Holzbauweise, an kaputten Dielen oder an der Statik?
So extrem ist es mir in noch keinem Haus aufgefallen.
Wände und decken sind mit Lehmausfachung. Dielen (sollen da sein) sind leider nicht mehr sichtbar, weil der der das Haus vekauft Laminat verlegt hat - der natürlich raus kommen würde.
Hat jemand Erfahrung damit?

Danke schonmal

Gruß
Janine





Dazu eine Frage: Was heist "wackelt es darunter"?
Wackelt dann die Decke? Der Boden? Der ganze Raum?

Das es im Nebenzimmer schwingt wenn nebenan gelaufen wird deutet darauf hin, das die Bodendielen durch beide Räume laufen, sprich die Trennwandauf dem Boden aufliegt und die Bodendielen nicht trennt.



Wenn...



...Ihr wirklich Kaufinteresse habt, beauftragt einen SV mit baustatischer Erfahrung.

Aus der Ferne lässt sich nicht klären, wieviel "Drive" normal ist.

Grüße

Thomas





...was wohl der vernünftigste Tip ist.