Hilfe, Hausschwamm!

19.11.2010



Hallo!

Wir haben ein Haus BJ 1928 gekauft. Unser vorbesitzer hat in einem Raum den Dielenboden rausgerissen, und OSB-Platten verlegt - er sagte, dass dort an der Wand eine Heizung ausgelaufen ist (Das Auslaufen glaube ich ihm). Bei einer Begehung mit unserem Architekten ist ein Hausschwamm vermutet worden. Nach vielem Lesen in diesem Forum und in ein paar Leitfaden glaube ich es leider!
Ich habe mir Gestern den Raum, wo der Befall zu sehen war einmal genauer angeschaut:
Der Befall ist anscheinend unter der alten Diele gewesen (Raumgröße 4x5 m)
Diese wurde schon entfernt. Die Ausläufer sind schon grau und "knacken" beim Brechen. Orangener Staub ist wirklich nirgens zu finden - auch der Fruchtkörper nicht. Die Wand ist seit Kauf trocken. Die Ausläufer sind an den Wänden nicht höher als 3 cm über dem Boden, bis auf Die Stellen mit den angenzenden Türrahmen - dort ist auf einer Seite der Schwamm hochgewachsen.
Unter dem Dielenboden ist unser Keller, der Bodenaufbau in diesem Fall ist keine tragenden Deckenbalken sondern Stahlträger mit zwischenmauerung als Kellerdecke (So ne Art Gewölbekeller) darauf wurde wie Üblich einen Haufen Sand gekippt.
Ich habe noch keinen Gutachter bestellt - möchte aber sehr gern vorher wissen, wie warscheinlich ein Flachendeckende aubreitung ist, die man nicht von Außen sehen kann.
Im Haus sind übrigens Seit Jahren die Fenster offen, Drain wird an Zwei Stellen erneuert und eine Regenrinne 2 Meter von der Stelle entfernt wird erstmals an das Abwassersystem angeschlossen.

Leider wurde bei diesem Haus sehr sehr viel gepfuscht! Ich glaube es war so was wie eine schriftliche Einladung für den Schwamm.

Wer kann mir sagen, welche Erfahrungen er mit dem Hausschwamm gemacht hat?

Vielen lieben Dank schon mal für Eure Hilfe!
Johannes & Liane

P.S. Wenn Ihr das wisst, auch die Erfahrung mit den Kosten für eine dauerhafte Bekämpfung des Pilzens/Fugenfräsen, Injektion.... o.ä.





Entweder oben rechts mal die Suchfunktion bemühen oder links in Schwerpunktthema auf Hausschwamm.

Grüße aus Schönebeck



Probleme



Lieber Johannes
liebe Liane

Ihr werdet um einen neutralen Holzschutzfachmann nicht drum herum kommen. Sehr vertrauenswürdig ist z.B. der geschätzte Forumskollege Uli A r n o l d.

Hier die Adrtesse:

Planungs-/Gutachterbüro Arnold Ulrich
Arnold Frohlinder Str. 50
44577 Castrop-Rauxel
Tel.: 02305-690304
Fax : 02305-690305
eMail: DiplIngFHArnold@gmx.de
http://www.bauplanungsbuero-arnold.de



Gruß

Lutz