Anschluß Schornstein/Ziegel nach Sanierung undicht?

24.09.2008



Hallo,
gestern habe ich im Dachgeschoßzimmer einen nassen (auch braunen)Fleck an der Decke (so Ecke Schornstein) entdeckt. Hat ja auch den Tag davor teils kräftig geregnet. Wir wohnen so 1,5 Jahre drin. Hab das vorher nie bemerkt. Der Schornsteinkopf wurde im Mai verkleidet (Holzschalung mit Schindeln und Blech) Kann das sein das das damit zusammenhängt? Ursprünglich ist der Anschluß Schornstein/Ziegel mit Mörtel verschmiert.
Oder läuft das Wasser vielleicht innen den Schornstein runter und zieht sich langsam durchs Mauerwerk?
Der Schornstein wird übrigens schon lange nicht mehr benutzt. Eventuell soll später (wenn möglich)wieder ein Kamin angeschlossen werden

Gruß
Nomax





Hallo,

Schornsteine werden nicht mit Mörtel ans Dach angeschlossen sondern traditionell eingebleit, und zwar ziegelweise in die Lagerfugen. Bitte überprüfen !
Ich halte es aber für wahrscheinlicher, daß Ihr Verdacht zutrifft, es könne sich um Regenwasser handeln.
Abhilfe: Oben eine sg. "Meidinger Scheibe" aufsetzen und im Keller eine Belüftungsöffnung schaffen. Dann ist Umluft möglich und der Schornstein trocknet. Nebenbei hilft es Ihrem Keller.

Grüße vom Niederrhein



Also



eingebleit war der Schornstein vorher nicht. Hab sicher irgendwo noch ein Bild davon. Das Haus ist übrigens aus den 50 iger Jahren und ohne Keller.
Letztens war der Schornsteinfeger bei uns. Er meinte, bevor überhaupt wieder ein Kamin angeschlossen wird, soll ich im Spitzboden den Schornstein neu verfugen, mit einem speziellen Mittel einstreichen bzw versiegeln und dann verputzen. Mit was versiegelt man denn den Schornstein? Und wo gibt es sowas?
Ist das so wichtig? Eine Seite habe ich nämlich schon fertig.
Eine Reinigungsklappe muß ja auch wieder rein. Vielleicht finde ich ja die alte wieder. In den Zimmern war sicher keine, denn dort standen ja früher die Öfen davor. Ich vermute, das die in der Küche mal drin war. Nur ist die Wand von der Küche zum Schlafzimmer (dort befindet sich er Schornstein)ziemlich dick. Kann das sein, das die Klappe dort trotzdem drin war? So sieht man nichts. Die Stelle ist zugefliest.

Gruß
Nomax