Nasser Schornstein

29.06.2013 Ally



Es ist ein neues Problem aufgetreten, unser Schornstein. Die Zimmerwände sind feucht.
Unser zweizügiger gemauerter Schornstein ist nicht mehr in Betrieb. Er ist abgerissen bis zur Dachbodenfußboden. Im 1. Stock an der Wand zur Decke ist es feucht, man fühlt richtig, dass das feucht ist. Die Schornsteinklappen im Keller sind offen, oben im Dachboden haben wir 2 Dachziegel auf das Schornsteinloch gelegt. Was sollen wir tun?
Gruß Ally



Idealerweise...



... reißt Ihr den Rest auch noch ab...
Klar hinterlässt das schwer zu beseitigende Löcher in der Decke, aber wenigstens ist dann ein für allemal Ruhe...
Man könnte auch einen Sperrputz raumseits versuchen, das ist aber wohl nicht von dauerhaftem Erfolg gekrönt...

MfG,
sh



Wichtig wäre sicher den richtig zu verschließen



So kann doch die kalte Luft aus dem Keller immer wieder erwärmt werden und aufsteigen. Damit holt man sich dann jede Menge Feuchtigkeit in den Keller. Der kühlere Schornstein kann dann auch das Nässeproblem sein. Wunderbarer Punkt wo dann innen in der Zügen und außen in dem Zimmer das Kondenswasser anfällt.



Kellersanierung Spezialputz 12.000 EUR



Hallo Ally,

würde gerne auf dein Post bezüglich der Kellersanierung Kosten € 12000 wissen, um wiviel qm zu sanierende Fläche es sich gehandelt hat?

Gruß
Dirk