Muss die Schindelnverkleidung runter? - Dämmung Fachwerk

27.06.2008


Guten Tag,

auf der Ostseite habe ich begonnen, an der Schindelfassade zu arbeiten, erst einmal, um zu wissen was darunter ist. Darunter sind unverputze Vollziegel mit Buchen oder Eichenfachwerk (?). Insgesamt keine 20 cm.
Darauf sind Fichtenbretter ~2cm genagelt und darauf dann Biberschwanzschindeln aus Holz.

Das Entfernen des ersten m2 der Verkleidung war nur unter großem Einsatz mehrerer Leute und dem Tod eines Kreissägenblattes zu erkaufen - es ist heftig vernagelt und verschraubt (Schrauben nicht mehr lösbar). Das Hebeln macht nur die Ausfachung kaputt.

Mein Gedanke: die Verkleidung lassen, Lattung drauf und Wärmedämmung. Natürlich wird oben dicht an die nächste Dämmung der obersten Geschossdecke angeschlossen. Unten muss es auch winddicht sein, klar.

Das Haus: Bj. ca. 1890-1900, kein Denkmalschutz. Vorne (Süden, Längsseite) ebenerdiger Keller (Sandsteinwände, außen + innen verputzt), darünber Wohngeschoss, wiederum darüber Dachboden / Kaltdach. Bewohnt wird nur die "Mitte" und auch nur diese ist verschindelt. Nordseite (Wohngeschoss ebenerdig, Berg) war nicht verkleidet (sieht auch niemand) und ist bereits fertig gedämmt. An die Ostwand kommt im Winter keine Sonne. Es geht auch primär um die Ostwand, diese ist von außen nicht gut einsehbar. Süden/Westen würde ich vorerst gerne lassen (irgendwie mag ich die Schindeln).

Vielen Dank und schönes Wochenende,
P. Voßler





PS: Mit "Lattung drauf und Wärmedämmung"

meinte ich nicht, einen Luftraum zu lassen. Die Dämmung soll direkt anschließen. Als Abschluss soll eine hinterlüftete Fassade (Boden/Deckel-Schalung) drauf, wahrscheinlich unbehandelte Douglasie o.Ä.



Schindelfassade



Guten Tag,

Wie wär es mit einem Foto ?
Holzschindelfassaden sind regional (z.B.Hessen) verbreitet.
Man kann Sie dämmen und auch restaurieren.

Grüße vom Niederrhein



Schindeln



Guten Abend Herr Beckmann,
irgendwie scheint meine Nachricht von heute Nachmittag nicht angekommen zu sein?!
Ich mache morgen früh ein Foto von der Stelle, die offen ist, und den angrenzenden Schindeln bzw. dem Haus.

das Haus steht im Schwarzwald, für mich ist wichtig, ob man die Schindeln direkt mit Dämmung bepacken kann. Geplant war Holzweichfaser, aber auf die Schindeln (wegen der Anpassung) vielleicht eher Mineralwolle?

Danke und viele Grüße,
Philipp Voßler



Bilder



Guten Morgen,

habe hier die Bilder, ich hoffe das Einbinden funktioniert.


[url=http://bildrian.de][IMG]http://bildrian.de/n/b/5b6694d9ada10220.jpg[/IMG][/url]

[url=http://bildrian.de][IMG]http://bildrian.de/n/b/76585593aadf1557.jpg[/IMG][/url]

[url=http://bildrian.de][IMG]http://bildrian.de/n/b/ad879a9ee9c8fd14.jpg[/IMG][/url]

Danke und viele Grüße!



Klappt leider nicht...



...wahrscheinlich, weil ich nicht registriert bin. Geht leider nur mit copy+paste...

http://bildrian.de/n/b/5b6694d9ada10220.jpg
http://bildrian.de/n/b/76585593aadf1557.jpg
http://bildrian.de/n/b/ad879a9ee9c8fd14.jpg