Boden in der alten Scheune abdichten

29.05.2007



Hallo Zusammen,

wir bewohnen ein Haus in der Pfalz Baujahr 1831 mit einer Scheune etwas aus der gleichen Zeit, möglicherweise etwas jünger.
Beide Gebäude sind massiv aus Sandstein gebaut bzw. die Scheune im oberen Bereich mit Fachwerk. Beide Gebäude haben kein Fundament.
Nun würden wir in der Scheune den ehemaligen Stall gerne als Werkstatt nutzen. Der Boden besteht zum Teil aus Knochensteinen bzw. Ziegeln und wird bei Regen regelmäßig sehr feucht. Wie gehe ich am besten vor um den Raum trocken zu bekommen? Kann ich den Boden einfach versiegeln, evtl. durch einen entsprechenden Betonboden mit Folie oder muß ich dann mit Folgeschäden rechnen?

Viele Grüße

Marcus Lickes



Boden in der alten Scheune abdichten



Hallo Marcus,
wenn die Feuchte nur bei Regen auftritt, dringt Wasser unter den Bodenbelag.
Du solltest zuerst dafür sorgen, das die Dachentwässerung in Ordnung ist und das Oberflächenwasser nicht zum Gebäude laufen kann. Dann sollte der Spritzwasserbereich entweder durch Dachüberstand oder durch einen Randstreifen aus Kies gesichert werden.
Weitere Maßnahmen hängen von der Durchlässigkeit des Baugrundes und der Geländeform ab. Welcher Boden, bindig oder nicht bindig, steht auf Deinem Grundstück an?

Viele Grüße
Georg Böttcher