Kreidezeit Streich- und Rollputz

09.02.2006



Hallo,
wir würden gern unseren Neubau (Holzständerbauweise, Innenwandoberfläche Gipskartonplatten)mit Kreidezeit Streich- und Rollputz verschönern. Leider gibt es dazu zwar viel Infos, aber kein einziges Bild. Hat hier jemand diesen Putz schon verwendet und kann mir mal ein Bild schicken oder einstellen? Auch Erfahrungsberichte wären nützlich. Danke!



Steichputz



Hallo Stefanie,
gerne würde ich Ihnen unsere Alkali-Kasein-Farbe (gleich wie Streichputz)vorstellen. Viele Kunden von uns Streichen die Gipskatonplatten mit unserer Farbe. Über Erfahrungswerte würde ich mit Ihnen gerne persönlich sprechen. Wir beraten Sie gerne, rufen Sie uns doch an
Hier schicke ich Ihnen ein Bild.
Mit freundlichen Grüssen
Veronika Klepac



Kreidezeit Streich- und Rollputz/ Angebot Alkali-Kaseinfarbe



Hallo,
danke für das Angebot. Aber ich würde eigentlich gern erstmal mehr über den Kreidezeit-Rollputz wissen - ich suche ja zur Zeit nach gar keiner Alternative, sondern bin von der Produktbeschreibung mehr als angetan. Nur sehen würde ich's gerne mal!



Beispiel für Kreidezeit Streich- u. Rollputz



Hallo Stefanie,

habe hier ein Beispielfoto für den Streich u. Rollputz der Firma Kreidezeit.
Der Putz wurde mit der Ovalbürste aufgetragen und strukturiert.
Anschließend erhielt er eine Lasur mit Kreidezeit Wandlasurbindemittel und einer Mischung aus den Erdpigmenten Englischrot und Ockergelb.
Der Putz läßt sich absolut problemlos Verarbeiten - lediglich beim Anrühren, sollte man sich mit der Wassermenge herantasten, also erst mal einen halben Liter weniger verwenden, so daß der Putz nicht zu dünn und die Strukturen damit zu schwach werden.

Das Bild zeigt eine Musterplatte in der Größe von
40 x 60 cm

Viel Spaß beim Renovieren

Guido Maichle



Bild Kreidezeit Streichputz



Hallo, Guido,
danke für das Bild. Das ist prima, denn man möchte doch mal sehen, wie das aussieht, bevor man den Putz kiloweise bestellt. Die Fa. Kreidezeit hat mir noch nicht auf meine Bitte um eine Beispielabbildung geantwortet. Lasieren wollen wir teilweise auch - dein Bild war also auch darum hilfreich! Gruß, Stefanie



Arbeitsgänge beim Kreidezeit Roll- und Streichputz



Hallo, Guido und alle anderen, die das vielleicht schon mal gemacht haben,
auf welchen Untergrund habt ihr den Putz aufgebracht? Vorher nur mit Kaseingrundierung grundiert? Wie gut deckt der Putz auf teilsweise verspachtelten Gipskartonplatten? Reicht ein Auftrag, wenn man den Putz nachher nicht noch streichen, sondern naturweiß lassen möchte? Oder sollte man noch mit Kreidezeit Marmormehlfarbe vorstreichen?
Wär' toll, wenn wir noch vor dem Wochenende dazu Tips bekämen - da wollen wir nämlich endlich anfangen.......
Danke!
Gruß, Stefanie



Untergrund



Hallo Stefanie,

mit den Gipskartonplatten habt ihr einen perfekten Untergrund (von der Oberfläche - weniger vom Material:-)
Wenn diese sauber verspachtelt sind und gründlich mit Kaseingrundierung vorbehandelt wird, kann eigentlich nichts mehr schiefgehen. Vorausgesetzt man rührt den Streich u. Rollputz, wie ich ja oben schon angemerkt habe, nicht zu dünn an, sollte man schon eine gute Deckung erzielen.

Ich allerdings würde davon absehen den Putz naturweiß zu lassen, da die Strukturen erst mit einer Lasur so richtig zur Geltung kommen und schön werden. Oder ihr färbt den Putz direkt ein. Ist natürlich geschmacksache, aber das "naturweiß" ist so ein bischen, wie das Grau der Computerperipherie.

Hoffe Euch damit geholfen zu haben und wünsche frohes Schaffen

Viele Grüße

Guido



Roll- und Streichputz - Antwort



Danke, Guido,

das hilft schon sehr. Ja, wir wollen auch lasieren, aber nicht in allen Räumen. Und da, wo wir es weiß lassen, sollte es schon ordentlich aussehen und nicht mehr durchscheinen lassen, wo weiß mit Gips gespachtelte Fugen oder wo der blanke Karton drunterliegt.

Herzliche Grüße,
Stefanie



Lehmputz auf GK Platten



Hallo,

wir haben unseren Neubau im EG komplett und im OG bis auf die Kinderzimmer(vorerst, weil die Jungens noch klein und sehr 'aufgeweckt' sind) mit Lehmputz (d= 3mm-5mm) versehen und diesen tw. mit weissem Lehmstreichputz (Fa. versehen. Unsere GK Grundierung ist eine Kaseingrundierung welcher mit feinem Sand versetzt ist.
Unseren Schornstein haben wir (EG+OG) rubibrot abgesetzt. Unser Gäste WC ist mit weissem Lehmputz versehen in die wir unsere Nordsee-Urlaub-Muscheln integriert haben. Anschliessend haben wir alle Lehmputzflächen mit Kaseingrundierung der Fa. Kreidezeit ausreichend gestrichen/besprüht(Gartenspritze)dies erhöht die Oberflächenfestigkeit und der Putz 'rieselt' nicht mehr.
(Im KG übrigens haben wir reinen Kalkmörtel verputzt)
Gerne kann ich Fotos versenden oder man(n) kann uns auch besuchen. Unser Haus steht in Gründau.



Aufgesprühte Kaseingrundierung



Hallo,

das ist ein guter Tip mit dem Aufsprühen der Kaseingrundierung. Wie genau habt ihr das gemacht? Nur dünn besprüht und trocknen lassen, oder aufgesprüht und dann verstrichen?
Gruß,
Stefanie



Q Stefanie



also eigentlich ist es ganz einfach entweder mit einem dicken Malerpinsel (Quast), dicken Lackierpinsel o.Ä. oder mit der Gartenspritze besprühen. Hier sollte man es "satt" genug einsprühen/pinseln oder zumindest so, daß wirklich die ganze Fläche "nass" erscheint. Achtung, nicht wirklich die Wände "Fluten", die GK-Platten könnten drunter leiden und der Putz verabschiedet sich Ich hoffe Ihr habt die Platten oft genug verschraubt, den durch die Feuchteeinwirkung (Putz, Streichputz,...) könnte sich die Platte etwas wölben. Lieber 'ne Schraube mehr reingedreht... Auch drauf achten, ob streichen oder sprühen, daß es keine Tropfen gibt, welche an der Wand herunterlaufen, diese 'Spuren' bekommt man so gut wie nicht mehr weg. Ich habe das alles alleine gemacht, aber hilfreicher ist's zu zweit.