Regenwasser zum Mauern

29.04.2014 Andreas BSD



Hallo liebe Community
Ich würde gern mal wissen wollen ob man mit Regenwasser Mauern kann??
Und vielleicht auch Putzen kann? Also den Vorputz? Wasser würde aus einer Zisterne kommen die mit Teichfolie ausgelegt ist. Dacheindeckung wo das wasser herkommt sind Engobierte Dachziegel. Wäre Blütenstaub und Pollen ein Problem?

Vielen dank



Vorsicht



bei "hoher Belastung" mit organischem Material... was auch immer das heißt ;-)



Oh Gott



... jetzt geht das Gezicke schon wieder los...
Der Beitragseröffner hat ausdrücklich auf eine gewisse mögliche Belastung durch Pollen und Blütenstaub hingewiesen, dies nahm ich zum Anlass darauf zu deuten, dass eine "hohe Belastung" mit organischem Material Probleme nach sich ziehen könnte, wenn man das "belastete" Wasser als Anmachwasser für Putz und Mörtel verwenden möchte...
Mehr "Input" habe ich nicht, ergo gibt es auch nicht mehr "Output"...
Woher aus einem Sammelbecken, hier "Zisterne" genannt, die mit Teichfolie ausgekleidet ist, eine Salzbelastung kommen sollte, mag sich mir nicht direkt erschließen?!
Ich bitte noch um Definition des Begriffes "Sinnfreie Antwort", das ist ein Zitat, deshalb die inkorrekte Rechtschreibung...
Manchmal fühle ich mich einfach nur müde...



Also



sehen wir es mal realitisch: Mauern Ja !
Putzen - Unterputz Ja
Oberputz - nehme ich selber gern Brunnenwasser (meines schmeckt nicht salzig !)

Begründung: wenn mein Sand ein Jahr offen in der Kiesgrube liegt, kommt genug Blühtenstaub druff - sche.. druff !
Schlimmer war es, wenn zu DDR-Zeiten in dem Bahnwagon vorher Kohlen gefahren wurden - da gab es Ausblühungen beim Putzen und Estrich.
Nachtrag: Aber grün solltes es nicht sein !



Ok



Danke



Früher,



als es auf der Schwäbischen Alb noch keine Wasserleitung gab, sagten die Bauern zu ihrem umgekippten Zisternenwasser:
"S Viech saufts nemme, abr fir'd Leid isch's no guad gnuag"
Über die Kindersterblichkeit wegs Durchfallerkrankungen zu jender Zeit hab ich leider keine gesicherten Informationen...