Nach dem Tapezieren löst sich der Putz von der Wand

07.05.2005



Hallo alle zusammen!!Wir haben vor ca.6 Wochen unsere Innenwände(Betonstein o.ä.)verputzt (HK80/Innenhaftputz).Nun löst sich an verschiedenen Stellen die Tapete mit Putz.Wir haben die Vermutung,dass es sich unter dem Putz um eine Art Ölfarbe o.ä. handelt.Die losen Stellen sind nur im unteren Bereich der Wände,bis in einer Höhe von ca.1,50m.Kann uns jemand halfen,wie wir vorgehen sollen?!Wie geht der "Mist"ab,oder gibt es einen geeigneten Haftgrund??Bedanken uns schon einmal im voraus bei Euch!!



...



Hallo,
wenn es um einen Altbau geht, handelt es sich sehr wahrscheinlich um Leimfarbe, die gerade bis zu einer Höhe von 1,5m oft angewandt wurde. Hier gibt es meistens nur eine Lösung: abwaschen bis keine Farbe mehr vorhanden ist. Alternativ kann man auch die Leimfarbe Abschleifen (große Flex mit Schleifpapier-Aufsatz).
Allerdings haben wir partiell auch gute Erfahrung mit Tiefgrund. Ist ziemlich günstig und funktioniert für kleinere Stellen.
Wahrscheinlich muß der Putz trotzdem runter.
Hoffe euch geholfen zu haben.



Putzgrundierung



Wir hatten ein ähnliches Problem. Unsere Vorgänger haben Innendämmung auf den Putz geklebt. Wir mussten kurzfristig tapezieren und haben den Kleber (1 mm dicker Kunststoff) selbst mit ärgster Chemie nich runter bekommen. Zum Abklopfen des Putzes war keine Zeit. Da hat uns der Farbenladen eine Putzgrundierung für glatte Betonflächen gegeben. Die haben wir auf die Kleberschicht gepinselt und dann tapeziert.

Hält super!

Aber(!) eine Stelle, an der wir mühsam den Kleber entfernt hatten ist permanent feucht. Ich denke, dass die Feuchtigkeit von unten kommt und durch den Kleber nicht aus der Wand rauskommt. Ich müsste eigentlich dringend komplett den Putz runter holen, damit die Wand trocknen kann.

Viele Grüße