Sperrgrund die 2.

22.01.2009



Hallo nochmal,
wir haben Angst, das das Holz durchschlägt und vor Nikotinflecken, da früher dort stark geraucht wurde.
Putzen wollen wir dann mit Feinputz aber nur wenige Millimeter. Die Wände sind glatt. Müssen wir trotzdem eine Gewebeeinlage machen?
-Wir wissen nicht ob ein Sperrgrund angebracht ist, wegen dem Nikotin und den Sperrholzplatten, die als Leichtbauwand verbaut wurden und verspachtelt sind.

-Nochmals meine Frage zu den verschiedenen Herstellern, gibt es große Qualitätsunterschiede?

-Kann ich auf eine Rauhfasertapete die mit Latexfarbe gestrichen wurde, mit Lehmfarbe überstreichen?
Wir kennen uns noch nicht mit Lehm aus, sind aber sehr dankbar für eure schnellen Antworten.
LG
Christina & Torsten



Also...



...wenn zuwenig Putz und keine Entkopplung auf dem Holz ist, kann der Putz reißen.
Es gibt Sperrgründe gegen Nikotin o.ä., dann könnt ihr euch aber eine nur wenige Millimeter dicke Lehmputzschicht fast sparen. Seine feuchteregulierenden Eigenschaften kann er erst ab einer gewissen Dicke enfalten, wie jeder Putz. Ein Sperrgrund macht dicht (sonst würde er ja nicht sperren).
Das gilt auch für die Lehmfarbe auf der Latexfarbe, wobei ich nicht mal weiß, ob das überhaupt hält.
Auß meiner Sicht richtig, oder garnicht. Wenn ihr Lehm wollt, dann Tapeten runter und ein etwas geräumigere Schicht Lehm darauf, als nur ein paar Millimeter oder gar nur Lehmfarbe auf die dichte Tapete.

Gruß Patrick.



sperrgrund



ist nicht nötig gegen nikotin.
ihr solltet aber den alt Anstrich abmachen vor dem putzen.
wenn ihr auf holz putzen wollt müßt ihr erst ein Putzträger anbringen,schilfrohr oder rippenstreckmetall zb.
da muß dann auch eine gewebe einlage in den unterputz.
also es muß auf alle fälle 2 lagig geputzt werden.
ob das mit feinputz sinnig ist ist die frage.
ich würde wenigstens bei dem ersten putzgang einen Unterputz nehmen ,ist am günstigsten wenn ihr Erdfeuchte ware nehmt.
der endputz kann dann auch nur ein feinputz sein.
grundsätzlich gilt um so dicker der putz auftrag um so besser die sorbtionsfähigkeit.mit einer lehmfarbe alleine habt ihr nur einen schönen anstrich.
gruß thomas





Hallo Christina und Thorsten,
Nur auf Rissen braucht man Geebe.Eine Isolierund gegen durchschlagen mit Capaplex 1/1 wär angebracht.Zuerst einen Putzgrund und dann Claytec Feinputz für die oberfläche.
Gruß Jakob Karell Restaurator