Keller erdig




Guten Morgen, Fachwerkgemeinde,

wir haben einen alten Bruchsteinkeller aus dem vorletzten Jahrhundert. Dieser wurde in den 1950ern tiefergelegt und erweitert.

Die Wände sind dick verputzt, obere Putzschichten und Anstrich waren abgeblättert und lose, sodass ich alles per Zopfbürste abgeschliffen und stellenweise Putz abgehackt habe.

An der einen Außenwand klang es hohl und ich habe etwa auf 5m länge alles abgehackt. Darunter kamen neben Feldsteinen auch Ziegel zum Vorschein. Ich nehme an, dass der Ziegelbereich der erweiterte ist.

Hinter einem Bereich ist auf der anderen Seite ein kleiner Anbau (Vorbau mit Treppe), der dadurch von außen nicht zugänglich und auch nicht abdichtbar ist. Dahinter ist also die nackte Bruchstein/Ziegelwand dem Erdreich ausgesetzt.

Ich habe in der Ecke und ein Stück über dem Boden jede Menge Erde (oder Lehm?)entdeckt. Etwas davon könnte auch früher mal Putz/ Mörtel gewesen sein.

Nun ist die Frage, haben die da unten tatsächlich mit Lehm gearbeitet, oder ist es einfach schon so tief, dass Erdreich kommt. Ich will nicht zu viel rausgraben. Davor war eine etliche Zentimeter dicke Schicht aus Putz und offensichtlich auch Zement (schön dicht).

Ich wollte den Putz im Keller eigentlich nur mit Kalkzementputz ausbessern und mit Sumpfkalkfarbe streichen, damit alles offen bleibt. Nach außen kann ich ja an der Stelle nichts machen.

Soll ich dort noch mehr Erde rauskratzen? Und kann ich dort auch wieder neu zwischen den Feldsteinen und Ziegeln mit normalem Maurermörtel verfugen, oder mit Kalkzement?

Muss dort, wo die Erde ist, doch mehr Zement hin, um das wieder abzudichten, oder ist ein 1 cm starker Pinselputz (Kalkzement) doch besser? Nach oben wird es immer trockener und fester, sodass der alte dichte Putz wohl nicht von Nachteil war?

Es soll kein Wohnkeller werden, aber ich möchte weder, dass die Wand bald nass ist und alles bröckelt, noch dass die Nässe sich den Weg nach oben sucht.

Ich lade Fotos hoch, sobald ich eine bessere Verbindung habe.


Vielen Dank und viele Grüße



Bild 1


Bild 1

Kellerwand, Farbe und Putz bröckelig



Bild 2


Bild 2

Bruchsteinziegelwand mit Erdsockel/ Erdfugen



Bild 3


Bild

Bruchsteinziegelwand mit Erdsockel/ Erdfugen



Bild 4


Bild 4

Bruchsteinziegelwand mit Erdsockel/ Erdfugen