OKAL-Haus, Fensteraustausch und Bausanierung durch die Firma renopan

04.12.2006



Hallo,
wer kann mir helfen. Ich würde mir in der Nähe von Bonn gerne ein OKAL-Haus aus den 70er Jahren kaufen. Hier ist, wie anscheinend so oft, schon von außen ein unangenehmer Modergeruch warzunehmen. Wenn ich dieses Haus doch kaufen werde, möchte ich es warscheinlich durch die Firma renopan sanieren lassen. D.h. es werden die alten Dämmstoffe durch neue ersetzt und die Fassade erneuert. Dies soll eine zusätzliche Wärmedämmung und Schallschutz bewirken. Hat schon jemand Erfahrung mit dieser oder einer ähnlichen Methode. Vielleicht kann mir auch jemand sagen, ob man beim Austausch der Fenster auf eine Firma zurückgreifen muß die sich mit Fertighäusern auskennt oder ob das jeder Fensterbauer ausführen kann. Für Informationen und Hinweise wäre ich sehr dankbar.



OKAL-Haus



Guten Abend,
in diesem Forum ist schon viel dazu geschrieben worden. Wenn Sie das gelesen haben, werden Sie kaum noch kaufen wollen.
Es gibt an diesen Häusern kaum etwas, was nicht ausgetauscht werden müßte.
Warum dann nicht abbrechen und neu bauen ?

Grüße vom Niederrhein