Problemfall Lehmboden in Offenstallhaltung

28.09.2013



Hallo.
Ich beabsichtige auf meinem Grundstück, einen Holzunterschlupf( 3 Seiten zu, Welchblechdach mit Dachchrinne)
zu einem Offenstall für 2 Pferde umzubauen. Da mein Pferd Amy( Stockmaß 153 cm)mehr Platz nach oben braucht, müßte ich meinen im Naturzustand gelassenen Lehmboden ca. 30- 40 cm ausgraben. Mit welchen Maschienen ( evtl Maschienenverleih)könnte ich dieses Problem beheben?
Vielen Dank im Voraus!!!
Liebe Grüße aus Baumgarten
Anja Pühn



Offenstall



Besser ist es das Dach anzuheben, sonst stehen Ihre Pferde in einer flachen Wanne.



Rückantwort



Hallo.
Erst einmal Danke für Ihre Antwort!
Aber wie sollte das Dach nach oben angehoben werden? Mein Grundstück ist hangabschüssig und somit ohne Wanne.
Was ist Ihre Meinung?
LG
Anja



Offenstall



Ich bin kein Hellseher.
Kommen Sie mit Details und relevanten Informationen, dann überlege ich mir was.



dann



würde ein Spaten sicher reichen zum Ausheben - am besten im Frühjahr, dann ist der Lehm weich. Alternativ Bagger mit Böschungsschaufel. Allerdings könnte dann die Fundamenttiefe nicht mehr ausreichen - der Frost kommt tiefer in den Boden.