Blockbohlenhaus Bad?

02.04.2012



Einen Schönen guten Tag aus dem hohen Norden,

ich hab da mal wieder ne Frage. Und zwar habe ich angefangen einen unserer Räume in der oberen Etage zu opfern um ein Badezimmer darin einzurichten. Habe jetzt angefangen W¨nde und Boden zu strippen und kann jetzt auf die blanken Bohlen sehen. Kann mir irgendjemand helfen was am besten für den Wandaufbau wäre(Feuchtigkeitsschutz, Luftaustausch u.s.w]? Das Bad bekommt einen aktiven Lüfter der auf Luftfeuchtigkeit reagiert, möchte aber trotzdem kein Risiko eingehen da das Haus schon ziemlich alt ist und wir noch viele Jahrzente darin zubringen wollen.

Danke im voraus für eure Hilfe.

Christian



Heija Norge, Heija Norge



… ich erinnere mich an Biathlon in Ruhpolding …

bitte keine Bausubstanz "opfern", was leider immer schnell geschehen ist - nicht gesehen wird und erst nach Jahren sich herausstellt, dass "geopfert" wurde!

Gerade, wenn das Haus schon "ziemlich alt ist"!

Wenns geht zeichnen Sie die genauen Abfolgen der Boden-, Wand- und Deckenaufbauten auf ein Blatt Papier mit den richtigen Maßen und Materialien.

Hat das Bad ein Fenster, was für eine Heizung?

less is more



nicht falsch



Verstehen. Der Raum ist vorher ein Schlafzimmer gewesen, da wir aber keine 5 Stück davon brauchen und im ersten Stock nur ein ziemlich kleines Bad haben will ich ein zweites bauen. Die Raumgrösse bleibt die selbe, ich musste nur die Inneverkleidung der Wände(Paneele,Pappverbundplatten und Plastiktapete) abreissen. Ich hab mich für eine elektrische Fussbodenheizung und Parkett entschieden die Decke lass ich drin da dort die Paneele sehr gut erhalten sind. Ich wüsste gerne was der beste Wandaufbau auf die blanken Bohlen ist da ich meinem Haus kein Schaden zufügen will. Ich hänge mal 2 Bilder an zum besseren Verständnis



kann



mir keiner weiterhelfen?