DG in Lübeck




Hallo,
vielen Dank für den Hinweis im Forum...dort hatte ich noch nicht alle Fragen/Antworten gelesen. Wir haben jetzt festgestellt, daß wohl jede Art der Dämmung ihre Vorteile und Fehler hat. Ganz wichtig ist wohl die korrekte Verarbeitung und der "Bauch muß entscheiden" für welche Dämmung man sich entscheidet. Damit wir mit unserer Dämmwolle alles richtig machen, noch eine kl. Frage: Wie wichtig ist der Luftraum zwischen Holzlatten und Dämmwolle? lt. Knauf sollten hier ca. 2-5 cm sein. Bei unserer Dachkonstruktion haben wir mal mehr mal weniger Luft.
Danke und Gruß
Nicole Schmeling



Zeitpunkt


Wärmeverlust trotz nachträglich eingebauter Dämmung

Vielleicht in ca. 7 - 10 Jahren wird Ihre jetzige MiWo nur noch drin sein, aber nicht mehr dämmen!
Schauen Sie sich in Ihrer Umgebung um, auf wieviel Dächern der Schnee abtaut, obwohl Dämmung im Dach ist.
Oder wo Dachteilflächen abtauen, obwohl Dämmstoff in der Konstruktion ist.
Trotzdem zu Ihrer Frage, eine etwaige Hinterlüftungsebene von ca. 3 cm sollte es sein.
Auf eine gute Lüftungsabführung im Firstbereich sollte geachtet werden und diese durch Firstlüftungelemente sichergestellt sein.

Grüße Udo



DG in Lübeck



Danke für die hilfreichen Informationen
Gruß
N.Schmeling