Außenputz auf massiver Lehmwand

13.08.2008



Hallo Community,

seit gestern ist das Gerüst gefallen und man sieht das fertige OG/DG in seiner ganzen Pracht (Bilder folgen noch).
Jetzt sieht der alte graue "Graupel?"putz des EG aus DDR-Zeiten natürlich noch schäbiger aus. Die Außenwände bestehen aus einer massiven 70cm starken Lehmwand, wobei im Sockelbereich teilweise Granitsteine (als Gründung?)vermauert worden. Wie ich schon mehrfach gelesen habe, scheint Luftkalk (Solubel usw.) ja das einzig wahre zu sein, aber wie bewege ich den Kalkputz dazu, auf dem Lehm zu halten ? Momentan sind als Putzträger massig Nägel mit netzartig gespannten Draht in der Wand.

Euch schonmal vielen Dank im voraus.

Gruß
Thomas



Putzträger auf Lehmwand



Als Putzträger auf der Lehmwand im Aussenbereich würde ich in jedem Fall ein nichtrostendes Material empfehlen, z.B. Drahtziegelgewebe in Edelstahl oder Edelstahlgitter. Möglich wäre auch Schilfrohr, aber auch hier sollten nichtrostende Drähte verwendet werden.

Beste Grüße, Marc Sattel



Welcher Putzträger ?



Guten Abend,

@Marc Sattel: danke für die Antwort. Ich habe im Netz schon nach Putzträgern gesucht und bin auf Distanet gestoßen, welches in die Lehmwand gedübelt werden müßte. Allerdings ist das Drahtgitter lediglich verzinkter Stahl.
Schilfrohrmatten wären natürlich eine sehr ökologische Variante. Kennt jemand Bezugsquellen für Schilfrohrmatten mit Edelstahldrähten bzw. Edelstahldrahtgitter ?

Gruß
Thomas Sedlaczek



Drahtziegelgewebe



Wir setzen innen und aussen erfolgreich Drahtziegelgewebe mit Edelstahldrähten von Stauss ein.
(Fa. Stauss, http://www.europerl.com/stauss/produkte/ziegelgewebe/index_nc.html)

Das Material ist über den gut sortierten Stukkateurbedarf zu bekommen.

Für den Innenbereich haben wir u.a. auch Stucanet S als Edelstahlgitter verwendet. Ob die eingesetzte Kartonlage aber für den Aussenbereich sinnvoll ist, bezweifle ich. Distanet ist m.W. nicht in Edelstahl erhältlich.

Wo Schilfrohr mit Edelstahldrähten zu besorgen ist, habe ich bisher leider auch nicht herausbekommen.

Beste Grüße, Marc Sattel



Haftung Kalk auf Lehmwand...



Hallo Herr Sattel,

das Drahtziegelgewebe von Stauss macht einen guten Eindruck. Wie kann man diese Matten (Gewicht ?) auf dem Lehm befestigen, sehr lange Dübel oder eher laaange Holzschrauben?
@alle Lehmexperten im Forum:
Welche Ideen bzw. Erfahrungen habt ihr gemacht?

Dank und Gruß

Thomas Sedlaczek



Haftung Kalk auf Lehmwand...



;o)



Haftung Kalk auf Lehmwand...



:o)



nochmal zum Außenputz



Guten Abend,

die erste Fragesstellung ist nun ein reichliches Jahr her, aber wie immer waren andere, v.a. Innenarbeiten erstmal viel wichtiger als der Außenputz. Jetzt soll vorm Winter doch noch außen neu verputzt werden, und ich habe dem alten Putz entfernt. Was ich da ans Tageslicht befördert habe, hat mich schon etwas schockiert. In anbetracht der Bilder wollte ich doch gern noch mal fragen, wie ich an dieses "Schlachtfeld" einen Kalkputz bewegen kann, zu halten. Vielleicht doch mit Putzträger ala Schilfrohr der Distanet ? Oder könnte man dünne Holzweichfaserplatten mit Lehm und Dübeln anbringen und dann Verputzen ?
Vielen Dank schon mal im voraus.

Gruß
Thomas Sedlaczek

PS: der Bereich um die Fenster graut mir besonders, v.a. bei Einbau neuer Kastenfenster anfang der 50er Jahre wurden die riesigen Löcher in die Lehmwand gerissen und mit diversen Material (Ziegel, Granit, Zement) zugemauert



noch ein Bild..



links sieht man die ursprüngliche Fenstergröße und rechts ein Kastenfenster "neuerer" Bauart



ein letztes Bild...



hier geht ein größerer Riß durch die Wand, wie könnte ich den verschließen ?



Außenputz



Hallo Thomas,
mineralische Putzsysteme halten sehr gut auf Lehmuntergründen, also auch Kalkputze.
Ich empfehle Dir für Deinen Fall folgenden Putzaufbau:
1. Auswerfen von Rissen im Lehm mit Lehmmörtel
2. Kalkzementpuztz PII als Haftgrund zum Vorspritzen
2. mineralischer Leichtputz als Unterputz 1. Lage zum Ausgleichen
3. 2. Lage zum Egalisieren und entkoppeln
4. mineralischer Oberputz, bewehrt mit Putzgitter.

Im Sockelbereich sollte ein Sockelputzsystem angebracht werden, Unterputz PIII oder PII, Oberpuz PII.
Wenn Kalkputz PI als Oberputz, dann mit der Festigkeitsklasse CS II.

Zu den vorherigen Beiträgen ist zu sagen, das dabei kein Unterschied zwischen einer Putzbewehrung, die in den Putz eingebettet wird, und Putzträgern gemacht wird.
Schilfrohr, Rabitzdraht, Ziegeldraht usw. sind Putzträger und bei diesem Untergrund nicht erforderlich.


Viele Grüße



Außenputz auf Lehmwand



Hallo Thomas,

Aufbau wie folgt:
1. den Riss V-Förmig an den Rissflanken aufweiten je ca. 2-3 cm, ausblasen, vornässen und mit Artgleichen Material verfüllen (grobkörniges Material wäre nicht schlecht).
2. Wandfläche vornässen und mit grobkörnigen Kalkmörtel Körnung: 0-4 oder besser noch 0-8 mm volldeckend vorspritzen, aber nicht dicker wie ca. 5 bis 8 mm, Oberfläche horizontal im noch plastischem Zustand aufkämmen z.B. mit Straßenbesen.

3. Bei diesem Untergrund in jedem Fall einen kraftschlüssig mit dem Untergrund verbundenen Putzträger einbauen. (Distanet) Edelstahl ist super, verzinktes Distanet das gut mit ausreichender Schichtstärke ummantelt ist aber auch ok.
4.
1. Putzlage Kalkputz eventuell bei starker Regenbelastung bis zu 5 % Portlandzement bezogen auf den Bindemittelgehalt beigeben, anwerfen (Körnung mind. 0-4 mm)und bündig mit der Oberfläche des Distanet abziehen und horizontal aufrauen
5. Trocknen ausreissen lassen
6.
2. Putzlage
Nach ausreichender Trocknungszeit Wandfläche am Vortag gut vornässen und ca. 1 Std. vor dem aufbringen der nächsten Schicht nochmals vornässen und abziehen lassen. Kalkputz (+Zement 5%), Körnung 0-2 oder 0-4 mm ca. 10-12 mm dick aubringen, Oberfläche leicht anrauen
(Eine zusätzliche vollflächige Gewebeeinlage wäre in dieser 2. Putzlage möglich, aber nicht unbedingt notwendig)
7.
3. Putzlage
Oberputz eventuell als Feinputz Bindemittel wie vor, Körnung 0-1 mm oder 0-2 mm
3 mm dick aufziehen und reiben
8. Anstrichsystem

Sockelputz würde ich auch entweder mit Zement oder Kalkzementmörtel ausführen. Jedoch nur auf dem Steinuntergrund

Kalkzementmörtel hat nichts auf einem Lehmuntergrund zu suchen. Stichwort: Festigkeitsgefälle

Gruß Ralf



Außenputz



Mit Vorspritzen wird im Maurerjargon das Aufspritzen von der Kelle mit dünnflüssigem Mörtel auf etwa 2/3 der vorhandenen Putzfläche bezeichnet.
Es entsteht keine durchgängige Putzschicht, nur ein "Spritzbewurf" als
Frage an Ralf Sachs:
Wozu soll der Putzträger dienen?

Georg Böttcher



Außenputz - Kalkputz ?



Guten Abend,

erstmal Danke für eure Antworten, die Lösungsvorschläge lesen sich sehr gut und stimmen mich optimistisch. Nur noch ein, zwei Fragen: Ich würde als Vorspritz und Putz gern den Reinkalkputz RK 39 verwenden, der ist CS II und hat eine Körnung von 0-3 mm, oder wäre das zu fein ?
@Georg
Welchen mineralischen Leichtputz kannst du alternativ empfehlen.
@Ralf
Hast du einen speziellen Hersteller/Produkt oder ist der Kalkputz Eigenmischung.
Mein Problem am Distanet ist die Befestigung, die Matten wiegen ja einiges und soweit ich weiß, sollte man diese nicht in den Balken verankern, im Lehm hält aber leider nichts.
Ich tendiere dann doch eher zu einem Armierungsgewebe (6x6) in der letzten Putzschicht, dass müßte bei einem fast dreilagigen Putzaufbau doch ausreichend sein ?!?

Grüße in die Nacht...

Thomas