Lehmputz- Unterputz nötig?

11.04.2015 ManuK100



Wir wollen unsere Decke mit einem Lehmputz versehen. Die Decke besteht derzeit aus Heraglith Platten. Ich hatte vor, in den Designputz von Claytec oder evtl. in den Edelputz von Conluto einfach ein Gewebe mit einzubringen, um die Plattenstöße zu überbrücken. Ist dies so möglich?
Oder brauche ich zwingend einen Unterputz, in den ich das Gewebe einbringe und dann mit dem dünn Oberputz drüber gehe?



Wie



hab ich diesen Beitrag zu deuten?



einen Lehmunterputz



wird es Mindestens brauchen,

ich würde einen Lehmunterputz an der Decke anbringen in der stärke von 1 cm,da dann das Gewebe einbetten und nochmal mit etwas Lehm überziehen , so das das Gewebe im obersten Drittel des Unterputzes eingebettet ist,,
die Oberfläche würde ich angerauht stehen lassen .

wenn man Lehm auf Heraklith Platten Verputzen will ist Zeit ein guter Ratgeber,, die Platten entziehen dem Putz nahezu kein Wasser so das die Trocknung des Lehmputzes schon ein Paar Wochen dauern kann.je nach Witterung ... heizen und Lüften hilft..

diese angerauhte und mittlerweile trocken gewordene Unterputzlage dann Vornässen und mit einem Lehmoberputz versehen Putzstärke so 5mm diesen Putz dann von der Oberfläche her ,möglichst glatt gestalten und wieder auftrocknen lassen..

nach so ca 1-2 weiteren Wochen Trocknungszeit können sie dann, wenn sie es Wollen über eine Beschichtung mit einem sogenannten Edelputz nachdenken ,
diese Edelputze eignen sich in keinem fall für irgendwelche arbeiten die dicker sind als 2-3 mm,sie erstezen in meinen Augen die Wandfarbe,,, und mehr nicht,,

ich Persönlich mag Heraklith nicht so gern Verputzen und so wie ich das sehe ,,, bin ich da nicht ganz allein, die langen Trocknungszeiten sind da mein Argument..
es gibt eine menge, geignetere Putzträgerplatten für einen Lehmputz . Aber wenn Sie , wie Oben Beschrieben vorgehen dann wird es schon gelingen..

greets Flakes



Grüßen vom Schwanenhof



Hallo,

finde Ihr vorhaben recht gut durchdacht…. wenn Sie Interesse haben, setzen Sie sich doch einfach mal mit uns in Verbindung. Wir beraten Sie gerne und unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot über die benötigten Materialien……

Mit freundlichen Grüßen vom Schwanenhof
me. Gerold Sparwasser

Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag: 10.00 bis 14.00 Uhr
Freitag: 10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag: 10.00 bis 13.00 Uhr

06145 / 59 39 00



Ntürlich



kann den Designputz als zum Einlegen eines Armierungsgewebes verwenden, ist halt nur sehr teuer!

Das Gewebe wir in das obere Drittel der Gesamtputzlage eingelegt. Günstiger ist es mit einem braunen Putz, z. B. Unterputz vorzuarbeiten in den das Gewebe eingelegt wird.

Grüße