Dielenboden auf PVC verlegen

04.12.2007



Hallo!

Ist es möglich, einen Dielenboden auf einen vorhandenen PVC Boden zu verlegen. Wenn ja, ist eine Dampfsperre weiterhin erforderlich?
Noch eine Frage, da bei einem Dielenboden ca 4-6cm an Höhe dazukommen, müsste die Tür die nach innen aufgeht auch um diese Höhe abgesägt werden, was aber nicht geschehen soll. Hat jemand vll eine Idee oder DEN Trick wie man das umgehen kann? Mir fällt ein, neue Tür bauen, ist aber zu aufwendig. Oder einfach im Radius des Türblatts keine Dielen verlegen. Oder vll die Tür rausnehmen und dafür eine etwas abstrakte Tür einbauen, zb. einfach eine Platte zum davorstellen, oder eine Platte die mit Klettverschluss am Rahmen dicht macht. Oder... ?!

Lieben Gruß,
Max



Warum



einen schadstoffbehafteten Altbelag unter dem Holz belassen?? Um zu beurteilen, ob eine Dampfsperre erforderlich ist, muss man den Fussbodenaufbau kennen, und was darunter ist.
Und wenn Man im Radius des Türblattes keine Dielen verlegt, sollte man im Radius von 1m bis ca 2,5m einen besonders dicken Teppich verlegen, dann tuts nicht so weh, wenn man die Stolperkante mal wieder vergessen hat.
MfG
dasMaurer





Zu dem, was Ulrich gesagt hat, moechte ich noch hinzufuegen, dass, falls ein Holzboden oder Spanplattenboden unterm PVC liegt, ein Schwammbefall leicht moeglich ist, und dieser koennte dann leicht auf die neue Dielung uebergreifen.
Also lieber den PVC-Dreck erstmal rausnehmen, Fussbodenaufbau feststellen und dann weitersehen.



Eine Sinnvolle Lösung ist



die Entfernung des alten Bodens und ersetzen durch einen neuen. Kein pilzproblem, eine schwierigkeiten mit den Türen und das giftige Zeug ist auch raus.



vielen dank



für die ganzen antworten!
PVC müsste ich unter Umständen deswegen drin lassen, wenn die Vermieterin dagegen ist den rauszunehmen.
Woran erkenne ich denn dann, ob eine Dampfsperre notwendig ist?
Und wie ist das mit dem Teppich gemeint? Sollte der die Stolperkante quasi verdecken und einen geschmeidigen übergang schaffen, oder einfach nur auf dem Boden liegen bis die Dielen anfangen?



Der Teppich



soll das Gesicht schützen, wenn man sich mal wieder langlegt, weil man die Stolperkante vergessen hat ;-)).
Aber Spass beiseite, wenn Absätze im Fussboden, dann unter 3cm oder über 8cm. Alles dazwischen ist eine Stolperkante und gefährlich. Auf der anderen Seite mal gefragt, warum einen teuren Holzboden in eine Mietwohnung. Ein Dielenboden ist nicht einfach so hochgenommen und mitgenommen. Vielleicht mal überlegen, den PVC gegen Linoleum auszutauschen. Ein sehr schöner Bodenbelag. Den Unterschied zum PVC merkt man beim barfusslaufen.
MfG
dasMaurer



abstrakte Türe...



...finde ich gut! Ein Scharnier auf die Türschwelle, eine Platte dranschrauben und dann eine Zugbrücke bauen (von außen eine Seilwinde). Mit ein paar Show-Nieten verziert schützt das auch vor Belagerern, die raumseitig nach außen vordringen wollen. Klettverschluß ist dann nicht mehr nötig. Eventuell etwas dickeren Boden wählen, dann kann die Aussparung bei entsprechender Abdichtung als Burggraben mit Wasser füllen.

Sorry, ich konnte nicht anders...

Gruß Patrick.



Sie können...



...keine massive Dielung schwimmend auf z.B. PVC verlegen, das hält nicht lange.

Sollte das PVC tatsächlich völlig eben liegen, kann 2mm Rollkork darübergelegt werden, und dann 3-Schichtparkett bzw. Dielung. Im Click- und Schnapp-System können Sie's später wieder demontieren, die Aufbauhöhe beträgt 17mm.

Eine zusätzliche Dampfsperre brauchen Sie nicht, den Part übernimmt schon der PVC-Belag.

Sie sollten sich allerdings schon bewusst sein, das das Ganze eine ziemliche Flickschusterei ist. Fred Heim's Variante ist auch meine Empfehlung.

Grüße

Thomas



Teppich



statt Dielen nehme ich glaube ich jetzt. Weil ich habe in einem Wohnladen Sisal Rest gesehen für extrem billig. Sind dann zwar 2 verschiedene Farben, aber damit lassen sich vielleicht schöne Muster legen.
Linolium kostet fast mehr als Sisal, deswegen kommt das nicht in Frage.

Ist nur die Frage wie der Teppich auf dem Boden befestigt wird am besten so, dass er wieder rausnehmbar ist.



Vielleicht...



...Teppichklebeband?

Bedenken Sie übrigends, daß Fußbodenbeläge auch nach Jahrzehnten noch Weichmacher absondern, mit möglicherweise gesundheitlichen Folgen.

Grüße

Thomas



von der Vermieterin Einverständnis holen und sich überraschen lassen...



bevor Du was reinlegst - frag doch mal die Vermieterin. Vielleicht gibt sie ja den PVC-Boden frei. Dann raus damit ! - egal was Du verlegen wirst - vielleicht kommt ja noch eine hübsche Überraschung - z.B. alte Dielen, die gar nicht so schlecht sind und nur ein wenig mehr Fleiß abfordern, als die PVC-Verleger seinerzeit hatten...

Die Schicht auf der Schicht von der Schicht lässt das Raumklima immer mehr vermuffen 8-)

Grüße aus Frangn,

Frank



Das



ist eine gute Idee! Wenn ich die Freigabe habe, den PVC Boden rauszunehmen mache ich das auf jeden Fall! Aber vom Sound her vermute ich eher Spanplatten unter dem PVC, das darunter Dielen sind glaube ich weniger. Aber wer weiß, ich werde mich demnächst mal auf Schatzsuche begeben ;)



dann sei...



das Glück dem Tüchtigen hold.

Grüße

Thomas