Kellersanierung mit Kalkputz- Hier: Problem der Vorbehandlung

24.02.2005



Hallo und einen Gruß an die Betreiber dieser tollen Seite.

Ich möchte einen 60 qm großen Kellerraum sanieren- soll zu einem Wohnraum umgebaut werden. Die Wände - Kalksandstein - sind leider unverputzt mit Latexfarbe gestrichen worden.
Der Sockel ist bis zur Sperrschicht durch aufsteigende Feuchtigkeit feucht gewesen, was nun durch eine Abdichtung von Außen iVm. einer Drainage verhindert wird.
Der Sockel ist bereits mechanisch gereinigt.

Muß der Sockel weiter vorbahandelt werden, wenn ja, wie und womit?
Muß die Latexfarbe entfernt werden (Abbeizer auf Basis von Schmierseife und Löschkalk ? ) oder kann mit einem Haftvermittler gearbeitet werden ?

mit freundlichen Grüßen aus dem Ruhrgebiet

Ralf Schwarzmaier
Schwarzmaier@web.de





Hallo Ralf Schwarzmaier, so 100 %ig kann ich mir das jetzt nicht vorstellen. Ich hoffe, Ihr Keller wird ganz trocken.
Wollen Sie später einen Putz an die Wände bringen ? Wenn ja, welchen ?
Wie fest ist der Latexanstrich ? Der von Ihnen genannte ökologische Abbeizer wird sicher bei Latex nicht genug greifen, da Latex keine Öle enthält. Aber mal probieren.
Die Wand erscheint mir jetzt schon sehr diffusionsgehemmt. Mit Haftvermittlern hab ich auch keine Erfahrung. Wie gesagt: Alles hängt davon ab, was Sie noch obendrauf bringen wollen.
Gutes Gelingen wünscht
D.Fr.



kalkputzarbeiten



Hallo Kellersanierung

Ich befürchte auch, dass das mit dem Latexanstrich nicht so toll ist aber dar dringend runter muß - bevor ein Kalkputz draufkommt.
Diese "Haftvermittler" sind m.E auch nicht geeignet, den Aufbau zu optimieren - siehe Vorredner!
Als Putzinfo - solubel Luftkalkputze hier im Forum (Herr Ruf, Solubel; Lauf)
mal auf die Seite schauen, vielleicht steht da was drinnen!

Grüße aus Nürnberg

Florian Kurz



nochmals ......



Hallo Ralf Schwarzmaier, ich kann bisher nur Abschleifen des Latex´ empfehlen - soweit möglich. Das wird eine schrecklich staubige Angelegenheit werden. Doch kann man den Staub auch gleich absaugen.
Freundliche Grüße nochmals
D.Fr.



Kellersanierung



Ich habe Kontakt mit der Fa. Haga aufgenommen, die mir ebenfalls dazu riet, die Farbe zu entfernen.
So werde ich mich an die Arbeit machen, es gibt viel zu tun.

Danke, an die, die mir geantwortet haben.
Ich werde diese Seite im Auge behalten und weiterempfehlen.
Tolle Tips.
So, ab in den Keller ...