Kastenfenster in Dämmebene versetzen

09.03.2014 Pope



Hallo an alle und guten Abend, ich habe eine Frage zum Verbleib meiner Fenster bei Verschalung von Sichtfachwerk. Gegenwärtig sind Kastenfenster (Zwischenraum 9cm) in der Fachwerkebene bündig mit Außenseite verbaut.Wegen der hohen Schlagregenbelastung wird eine hinterlüftete Lärchenverschalung angebracht, in diesem Zuge das Fachwerk mit Unger Diffuthermplatten von außen gedämmt. Nun meine Frage:
Sollten die Kastenfenster aus der Fachwerkebene in die Dämmebene (100mm Dämmung) rausgesetzt werden oder können sie so bleiben wie sie gegenwärtig sind?
Dankbar für Antworten und Wünsche für eine schöne Vorfrühlingswoche (obwohl wir dringend Regen bräuchten) verbleibt Pope



Sinnvoll



Ich halte das nicht für sinnvoll, zum einen dürfte der Ausbau, der Einbau, mögliche Renovierung zwischendurch, finanziell wohl fast einer Neuanschaffung gleichkommen, allein die Stützkonstruktion zur Schaffung einer adäquaten Einbausituation würde wirklich nur Sinn in Verbindung mit "neuen" Nicht-Kastenfenstern machen.
Zum anderen wird die "fensterputzbeauftragte Person" es danken, wenn die Schlagregenbeanspruchung rund 15cm nach innen "entschärft" wird.
Bauphysikalisch sicher nicht optimal, aber wohl tolerierbar, wenn die Laibung außen einigermaßen mitgedämmt werden kann. Die Fensterrahmen sollten möglichst nicht offen stehen, dann bekommen die Laibungen halt ein paar cm "Plastikdämmung" mit Dünnspachtel...

MfG,
Sebastian Hausleithner



wer's mag..



.. kann's tun, soll's tun, wir mochten es nicht.
in den alten häusern sind die fenster nun mal fassadenbündig.
entschuldigt bitte, ich bin laie!

als unsere fenster in die dämm-ebene eingebaut wurden, war mir nur zum heulen. und es ging da um ca. 6 cm.

bauphysikalisch und hausfrauentechnisch o.k.
ansichtssache. in jeder hinsicht.
uns wurde dann noch eine fensterbekleidung empfohlen, damit die fenster nicht wie löcher aussehen. hallo? früher sah kein fenster nach Loch aus!!!
haben uns durchgesetzt. die fenster sind jetzt fassadenbündig in die hinterlüfungsebene eingebaut. darum wurden die laibungen nochmals gedämmt und isoliert. unser dämm-anbieter ist auch unger diffutherm.
haus von außen super-schön. innen funktioniert es.