Kappendecke sanieren

13.08.2004



Die Zwischendecke unsere Scheune (ehemaliger Stall) ist eine wohl sog. Kappendecke. I-Träger ca 160/80 mit etwa 4,5m Spannweite,dazwischen gewölbt mit Vollziegeln ausgemauert, von unten verputzt, oben mit Betonschüttung. An mehreren (vielen) Stellen hat die untere Putzschicht Risse oder sogar Löcher und teilweise sind sogar die Ziegelsteine nach unten ein Stück herausgerutscht.
Ist soetwas im vernünftigem Rahmen sanierbar oder sollen wir lieber komplett rausreißen und eine neue 16er Stahlbetondecke einziehen? Der Stall beherbergt jetzt die Stahlkutschen, die Fläche darüber wird als Lager für ihre Ersatzorgane benutzt.

MfG
T. Friedrich



Antwort nicht pauschal möglich



Es wäre gewagt und unseriös, Aussagen über die Erhaltungsmöglichkeit des Kappengewölbes zu treffen ohne den Zusstand und die vorhandenen Verformungen/Schäden in Augenschein genommen zu haben. Wenden Sie sich an einen Tragwerksplaner in ihrer Nähe und laden Sie ihn zum Ortstermin. Er kann Ihnen vielleicht helfen sich unnötige Abbrucharbeiten zu ersparen und Wege für eine Instandsetzung aufzeigen.