Idee für Fußbodenluke gesucht




Hallo miteinander,

nachdem wir das Erdgeschoss unseres 100 Jahre alten Backsteinhauses massiv entkernt haben, liegt der Kellerzugang im Wohnzimmer (Betondecke). Das ca 80x200cm große Loch soll mit einem gedämmten Lukendeckel verschlossen werden, der sich obenauf möglichst nahtlos die Dielen einpasst.

Probleme bereiten mir die möglichst luftdichte Ausführung und das resultierende Gewicht (wegen Kraftaufwand beim Öffnen). Schließlich muss das ganze auch noch stabil genug zum Begehen sein und die Temperatur- und Feuchteunterschiede zwischen Keller und Wohnzimmer verkraften.

Derzeitige Idee: Holzrahmen mit 5mm Hartfaser- oder Sperrholzplatte oben und unten, dazwischen 50 mm PU-Dämmplatten (Diese Aufbauhöhe entspricht dem umliegenden, oberseits gedämmten Fußboden). Obenauf dann die 27mm dicken Dielen. das ganze auf einer an die Öffnung angepassten OSB-Zarge aufliegend. Nach unten (in die Öffnung hineinragend) könnte dann ggf. noch weitere angebracht werden.
Dichtung mit Gummiprofilen: Wie soll man die Profil auf der OSB- (oder sonstwie-)Zarge befestigen?

Bin für jeden Tipp dankbar. Kosten sollen 100 Euro nicht überschreiten (Dielen und PU-Platten sind aber schon vorhanden)



Falltür



Hallo,

ich habe eine solche Falltür aus einer Buche-Multiplexplatte. Ein befreundeter Zimmermann hat mir diese mit umlaufender Zarge, Nut und Gummidichtung gebaut. Durch die starke Multiplexplatte und die Dämmmung ist die Tür auch relativ schwer. Im Moment öffne ich sie mit Handring und hänge sie dann links und rechts mit Bändern in die darüberliegenden Wangen der Treppe ins Obergeschoss ein. Ein Übergangszustand. Für Lösungsvorschläge zur Unterstützung beim Hochheben (ähnlich wie bei der Heckklappe beim Auto) wär auch ich dankbar. Mit Umlenkrollen und Gewichten möchte ich in diesem Fall nicht arbeiten.

Grüße

Alex



Gasfedern



Hallo

Gasfedern gibt es in vielen Ausführungen, aber die sind normalerweise recht teuer.

Die Idee gefällt mir, es wäre nur auszuprobieren, wo und wie die Gasfedern genau eingebaut werden müssen.

Hat da jemand ev. bereits Erfahrung?

@ Erwin: Teile uns doch bitte deine Lösung mit. Danke.

Grüsse
Nicole





Zum Anbau von Gasdruckfedern:

http://www.haefele.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/HDE-EasyLink_HDE-Site/de_DE/-/EUR/Haefele_ViewOfferDetail-StartSavePageable?CatalogCategoryID=7EnAqBlZUOYAAAE0K8cOuBdZ&ProductUUID=bUrAqBlZ04sAAAE01oYOuBdg&SingleObjectPageableID=BRPAqBlOx94AAAFD_ewFfIFk&OrigProductContext=Haefele_BrowseCatalog-Category&GlobalIndex=1&NavigationSource=Image.


Wenn's billig sein soll (mit Gegengewicht, aber unsichtbar) siehe Prizipzeichnung

Gruß

GE



Wenn s



billig aber auch Gasdruck sein soll,beim Schrottkerl, aus einem Verkaufsanhänger/wagen ausbauen.

Grüße Martin





Gasdruck kam mir auch schon in den Sinn.
Gegengewicht erscheint mir aber noch simpler, vor allem wegen Beschaffungskosten.

Suche aber weiter nach Ideen für die Dichtung.

Gruß
Erwin





jede Menge Dichtungen
http://www.dollex.de/