Welches Holz für Auflaschen der Sparren und Unterspannfolie lassen?

02.08.2005



Hallo zusammen,

in unserem Haus müssen die Sparren aufgelascht werden. Wir wollen das Dach mit Isofloc dämmen und die Sparren sind zu dünn.

Angedacht sind 200mm breite und 35 bis 40mm dicke Bretter.

Meine Fragen hierzu:

1. Gibt es ein besonders gut geeignetes Holz?
2. Kann ich auch frisches Holz verwenden (das Sägewerk sagt ja)
3. Wenn nur trockenes Holz zu verwenden ist, wisst ihr, wo im Raum Heidelberg/Mannheim solches Holz zu beziehen ist?
4. Z.Zt. ist der Dachaufbau wie folgt:
Ziegel, Lattung, Unterspannfolie. Geplant ist auflaschen, Weichholzplatten einbauen, Pappe einziehen, Lattung und sichtbare Decke. Soll die Unterspannfolie entfernt werden oder kann sie bleiben?

Danke für Eure Antworten

Gruß
Matthias



zu eins bis drei



Probieren Sie es mal hier:
http://www.die-holzboerse.de/



Nasses Holz (=frisches Holz)



sollten Sie nicht verwenden! Im qualitativ guten Bereich wird heutzutage frisches Holz nicht mehr verwendet.
Technisch vorgetrocknetes Holz wie KVH (= Konstruktionsvollholz) ist Standard. Es verzieht sich weniger, muss nicht in der Konstruktion trockenen und schrumpft nicht.

von welcher Seite aus wollen Sie die Arbeiten angehen? von innen? Dann sollten Sie für eine Unterlüftung sorgen und von innen für Luftdichtigkeit.

ich empfehle eine Fachberatung durch einen altbauerfahrenen Menschen.