Was wird unser Häuschen kosten...

16.03.2004



Hallo...

wir haben letztes Jahr eine alte Fachwerkscheune erworben und möchten diese zum Wohnhaus umbauen.
Jetzt sitzen wir über einer ersten groben Kostenschätzung.
Wer kann uns hier einige Tips geben???
Die Scheune ist 18 x 10m, Hölzer sind alle in Ordnung. Kein Keller, Traufhöhe 4,50m, Gesamthöhe ca. 10m.
Es soll eine Bodenplatte gegossen werden...
Die Ausfachung soll mit Lehm erfolgen, Innenwände im 1.OG Trockenbau, EG Lehm.
Über die Art der Heizung haben wir noch nicht entschieden, wir haben keinen Gasanschluss...

Ich weiß, es ist recht wenig, aber einen groben Richtpreis zu erhalten wäre toll. Vielleicht auch nur für einzelne Gewerke zB. die Lehmarbeiten...

Vielen Dank

K. Beckmann



Viel Spaß dabei



Hallo Kathrin, leider kann ich Dir auch keinen Preis nennen. Würde mich jedoch freuen, wenn Du hin und wieder mal einen kurzen Zustandsbericht geben würdest. Wir haben auch noch so eine große Scheune auf dem Hof. Falls wir irgendwann mal mit unserem Haus fertig sind, kommt die vielleicht auch mal rann. Ich wünsche Dir gutes Gelingen bei dem Vorhaben. Viele Grüße Kerstin



Hilfe naht....



Hallo Frau Beckmann,

bevor wir über Preise sprechen, ist es vielleicht sinnvoll über entsprechende Kozepte die den Lehmbau sowie den Heizungsbau gleichermaßen mit einbinden zu sprechen. Wir freuen uns immer wieder als Arge Lehmwerk wenn Kunden vor dem eigentlichen Bauen zu uns kommen und mit uns den Bau absprechen. Es ist meistens immer zu einer vernünftigen Lösung gekommen die beiden Seiten nützt und wo man nicht sinnlos Geld ausgibt. Wenn Sie Fragen haben rufen Sie ruhig an. Wir freuen uns immer wieder über neue Kontakte, sind auch deutschlandweit tätig.

Mit freundlichen Grüßen
das Arge Lehmwerk Team aus der Obelausitz





hallo frau beckmann, dies ist eine oft gestellte frage, die hier so nie befriedigend beantwortet werden kann. wenn ich jetzt, ohne es gesehen zu haben, sage : 1000-2000 EUR/qm hilft das sicher nicht weiter.(+/- 100%)
also bitte aufjedenfall einen kundigen architekten o.ä. hinzuziehen, denn brauchen sie doch sowieso!
schöne grüsse
christian bernard





Hallo Frau Beckmann,

nie ohne Archithekten. Ich kann das sagen, da ich keiner bin !
Vorgehensweise:
1. Denkmal ? Nein. Archithekt mit Fachwerkerfahrung !
Ja. " "
+ Denkmalerfahrung und Verbindung
Konzept erstellen dann mit Denkmalsamt vor Ort
Termin machen Pläne gemeinsam durchgehen und
Konzept einreichen, So hat man größere Chancen
eigene Ideen zu verwirklichen !
Wenn A. zu teuer , dann abgespeckten Vertrag aushandeln

Preis ? minmum € 1300,--, da eigentlich nur der Rohbau steht und Aussenanlage auch umgesetzt werden muß

Grüße C. Graf zu Dohna



was wird unser häuschen kosten



kostenplanung kann erst gestellt werden wenn man ein
konzept vorliegen hat. von der Planung bis zur nutzung.
als dipl.restaurator und Sachverständiger habe ich erfahrungen eine komplettrestaurierung durchzuführen.
möchte noch mitteilen,um kosten zu sparen,besonders für den historischen bereich, alle noch vorhandenen historischen materialien zu verwenden. zbs.auch alter Lehmputz kann wieder verwendet werden. um eine analyse zu erstellen muß natülich das Fachwerk besichtigt werden.



Ich kann weiterhelfen



guten tag
ich kann weiter helfen und sie können sich ja bei mir melden wenn sie fragen zum fachwerk haben

Sachverständigenbüro Andreas Vollack
Von der Handwerkskammer Hildesheim
Öffentlich bestellt und vereidigter Sachverständiger
für das Zimmererhahnwerk
Sachgebiete :
Historisches Fachwerk
Fachwerk Konstruktionsschäden
Altholzuntersuchungen
Pilze und Holzschädlinge an Fachwerken
Beweissicherung
Lehmbau im alt und Neubau
Bauberatung

Wesersraße11 OT Hemeln 34346 Hann.Münden
Tel. 05544/ 8376 D2.0172/5641202
Fax.05544/ 999779 E-Mail. Andreas.vollack@t-online.de

mit zimmerlichem gruß
andreas vollack
aus hann.münden



Was wird unser Häuschen kosten...



Hallo Frau Beckmann,

wir möchten eine Scheune mit fast identischen Abmessungen kaufen und zum Wohnhaus umbauen. Haben Sie Ihr Projekt schon umgesetzt und können mir evtl. etwas zu den entstandenen Kosten sagen oder sonstige Tipps geben?

Schon jetzt vielen Dank für Ihre Bemühungen,

Raimund Lietmann