große Fensterfuge..kein Stopfhanf vorhanden




Ich bräuchte mal dringend Tipps bezüglich Fensterfuge.
Ort: Portugal (feuchte Winter, heiße Sommer)

Bei uns wurden vor kurzen Holzenfenster im Lehmhaus eingebaut...mit langen Schrauben und Holzkeilen befestigt und die Lücken zum Teil mehrere Zentimeter groß mit Bauschaum ausgeschäumt...zum Teil sind jetzt aber noch Lücken vorhanden.

Wie wäre es am besten die restlichen Lücken aufzufüllen..da ich nicht extra nochmal so ein Zeug kaufen möchte und es mir nicht ganz geheuer ist....geht es auch mit Kork und bisschen Steinwolle oder Wolle zu stopfen....oder nur Stroh mit Lehm?

Wie kann ich es innen noch dichter als außen bekommen?
Würde es Sinn machen noch eine Dampfsperre innen anzulegen?
Leider sind hier nicht soviele Materialien(wie Kompriband etc.) zu bekommen wie in Deutschland.
Außen hätte ich die Ritze mit Silikon und dann Kalkputz verputzt.

Vielen Dank!



Fenstereinbau



In einem Stampflehmbau werden die Fensterlaibungen normalerweise mit Ziegeln gesetzt oder in Holz geschalt. Nur so kann man die Fenster ordentlich befestigen und dichten. Alles andere wäre Pfusch.
Stellen Sie ein Foto ein, dann sehen wir weiter.



Schicken lassen



Moin . man kann sich ja auch Kompriband und Winddichtngsband (Überputzbar) nach Portugal schicken lassen ,wenns gar nicht anders geht.
dann kannste eventuell noch ne Winddichtung von innen vornehmen, müsstest allerdings den Bauschaum entfernen.
greets Flakes..