Tonnengewölbe - Fußboden

17.08.2003



Hallo, erstmal danke an alle die immer bereit sind zu helfen. Habe folgendes Problem, aber vielleicht ist es gar keins, der Lehmboden in unserem Tonnengewölbe ist ebenso geformt wie das Gewölbe. Es hat also in der Mitte einen Buckel. Das Gewölbe und ebenso der Boden sind trocken. Ich möchte diesen Buckel gerne loswerden bzw. ebnen. Wer kann mir einen Tip geben?



Tonnengwölbe-Fußboden



Hallo tom,
ich habe ähnliches problem:
eine alter Steinstadel mit kleinen, in Granit gehauenen Keller und Tonnengewölbe aus Ziegel, aber ohne Lehmdecke. Ich habe das Gewölbe links und rechts soweit freigelegt (erde/vergammeltes stroh) ohne die Statik (schubkräfte!) zu schwächen. Jetzt möchte ich ca. 30cm Kalkschotter als kapillarbrechende schicht einbringen, dann guckt nur noch ca. 15cm das gewölbe raus. dann kommt ein vlies drauf und das ganze wird nochmal mit 20 cm Blähton oder Perlite abgezogen. ..... aber so richtig sicher bin ich mir auch nicht, ob ich nicht doch eine Folie oder Bitumenbahn oder eine schicht aus ziegelsplittbeton mit oder ohne Baustahlgewebe einbringen muß?
vielleicht bekommen wir ja noch antworten



Gewölbeausgleich



Fragen: 1.zu welchem Zweck soll die Nivelierung erfolgen (Fußboden für Wohnzimmer oder Naßraum). 2. Angaben zu Spannweite und Bogenüberhöhung. 3. Material des Gewölbes und Ausführung der Kämpfer/Widerlager.



Tonnengewölbe



Hallo, inzwischen habe ich den Keller ausgeschachtet bis unterkante Fundament, anschließend Frostschutz eingestampft. Danach 80 Jahre alten, vor dem Abriss geretteten Hartbrandklinker aufgelegt und eingekehrt. Super optik und gebrauch!