Gefache verputzen

11.09.2007


Hallo Fachwerk Mitglieder
Ich möchte in meinem Haus(Baujahr ca. 1890) im Wohnzimmer das Gefache renovieren.
Die Balken sind noch mit etwas Alter Farbe bestrichen und zwischen den Baklen sind Zigelsteine.
Ich möchte die Balken wieder Streichen und die Zigelsteine mit Rauputz verputzen.

Muss ich die Balken irgendwie vorbehandeln bevor ich sie streiche?
Und mit was streicht man das überhaupt?
Kann ich den Rauputz gleich auf die Zigelsteine tun?
MfG. Maddin



wenn Die vhd. Holzanstriche noch intakt sind,



würde ich zuerst die Putzarbeiten machen und dann die Balken säubern. Falls die Balken z.B. mit Leinölfarben gestrichen wurden: die Oberfläche kurz anschleifen und wieder mit Leinölfarbe streichen.



Gefache verputzen



Ich kann nur vermuten,
das Sie unter Rauhputz einen fertigen, kunststoffvergüteten Oberputz aus dem Baumarkt verstehen.
Um den aufzubringen, sollte erst einmal das jetzt nackte Mauerwerk einen 2-lagigen Glattputz erhalten.
Falls Sie einen 2-lagigen Kalkputz mit strukturierter Oberfläche meinen, bleibt abzuwarten, ob die Schichtdicke dann noch ins Gefach passt.
Ich empfehle Ihnen einen klassischen Glattputz in die Gefache, nur mit Kelle aufgetragen und dem Reibebrett/Glättkelle geglättet. Als Material eignet sich Lehm- oder Kalkputz am besten.

Das passt auch optisch besser zu einem Fachwerk als moderne Strukturputze.

Viele Grüße
Georg Böttcher