Gaubenwand

28.09.2017 HR2


Gaubenwand

Hallo,
ich hab mal eine Frage und zwar hab ich dieses Jahr das Dach an unserem Haus neu gedeckt, dabei wurde der komplette Dachstuhl getauscht. Dadurch musste ich die seitlichen dreieckigen Wände entfernen. Sie bestanden vorher aus Backstein Mauerwerk in 12er Stärke.
Diese sollen nun ersetzt werden, mit was könnte ich das am besten machen?

Der Wand Aufbau von aussen nach innen ist zurzeit, Fachwerk 12*12 ausgemauert mit Backstein, 17cm Lehm wand 7cm Heraklith, darauf kommt dann ein Lehm oder Kalkputz evtl mit Wandheizung.

Ich häng mal ein Bild an um zu verdeutlichen was ich meine.

Falls ihr noch was wissen müsstet um meine Frage zu beantworten gebt bescheid.


Vielen dank im voraus

Gruss Hendrik



Gaubenwand dämmen



Am besten zB schwere Holzfaserplatten (im Naßverfahren hergestellt) verwenden, Außenverkleidung mit wasserbeständigen Platten wie Aquapanel,oä.
Auf die Holzkonstruktion innenseitig feuchtevariable Dampfbremse und darauf nochmals eine Lage Dämmplatten, um Wärmebrücken zu reduzieren, diese kann mit Lehm-oder Kalkputz versehen werden- alternativ zB Gipsfaserplatten- oder Lehmbauplatte verwenden.

Andreas Teich



Gaubenwand



Wir hatten etwas ähnliches. Von aussen:

Powerpanel HD mit Verputz

Dämmung mit Zellulose

Dampfbremse Intello

Gipsfaserplatte

Installationsebene war bei uns wegen sichtbaren Balken nicht möglich.

Bis jetzt keine Probleme, und von aussen völlig unscheinbar.