Fussboden-Heizung (Frage zum Untergrund)

28.11.2019 dave2018



Geschätzte Community,

Ich habe eine Frage zum Bau einer Fussboden-Heizung. Wir möchten im ganzen Parterre des Hauses Fussboden-Heizung verlegen. Das Budget ist leider beschränkt, deshalb kann ich nicht auf das Wunsch-System im Trockenbau zurückgreifen.

Das Haus ist eine Art Fachwerk. Holzständer-Bau und die Facher mit Stroh-Lehm aufgefüllt, anschliessend mit Hanf isoliert und Verputzt.
Das Haus ist 90 cm über Boden-Level und hatte vor der Renovation nur verschiedene Schichten aus Erde, Sand und Steinen.
Es wurde ein Folie gegen aufsteigende Feuchtigkeit verlegt und anschliessend Betonplatten gegossen auch zur Stabilisierung des Hauses. Im neuen Teil ist es unterkellert und hat auch eine Beton Bodenplatte.

Meine Frage. Geht dieser Aufbau für die Heizung:

- Beton-Boden ausnivelieren
- dann Holzfaser-Platten als Isolation
- darauf eine Folie als Sperr-Schicht und Wärme-Reflektierung (etwas mit Alu vermutlich. noch keine Ahnung was genau für ein Produkt)
- anschliessend Rohre Verlegen und Estrich eingiessen
- als Bodenbelag 14 mm 3-Schicht Parkett. (an einigen Stellen auch Fliessen)

Würde gerne das Styropor als Isolation weglassen und die chemischen Kleber für das Parkett auch. Falls möglich Parkett schwimmend verlegen (oder was für Möglichkeiten gibt es hier?).

Vielen Dank für eure Einschätzung.



PUR-dämmung



gibt es einen bestimmten Grund, warum als Dämmung unter dem heizestrich Styropur ausscheidet ? Es gibt PUR-Dämmplatten mit Alu-Kaschierung und aufgedrucktem Raster, welches bei der Verlegung der Heizungsrohre hilfreich ist. Bei Bedarf kann ich auch mal ein Foto einstellen.



Bodenaufbau Fussboden-Heizung



Technisch gibt es keinen Grund. Mir ist Styropor-Dämmung einfach nicht sympatisch.
Bei der der Renovierung und beim neugebauten Teil des Hauses haben wir konsequent auf Holz, Lehm, Holzfaserplatten und Hanf als Dämmung gesetzt.
Wollte diese Linie bei der Fussbodenheizung beibehalten.

Die Kosten sind wegen diesen Materialien und dem erhöhten Aufwand leider ein bisschen aus dem Ruder gelaufen und das Budget für die Fussbodenheizung ist daher beschränkt.

Gibt es demnach für diesen Aufbau den ich beschrieben habe keine Alternative bei der Dämmung?
Welche Produkte würden dann empfohlen?
Isolation und Folie würden dann wie eine Wanne verlegt und der Estrich wird ohne Kontakt zu den Wänden eingegossen, richtig? Den Wänden entlang wird auch ein Streifen Isolierung verlegt. Dort geht Hanf oder Holzfaser?

Der Fussbodenbelag mit 14 mm 3-Schicht Parkett schwimmend verlegt passt?



Bitte bedenken Sie,



dass im 3-Schicht-Parkett auch chemischer Kleber ist. Wenn schon konsequent, dann auch richtig. Ich würde zwischen 2 Betonschichten kein organisches Material auf immer verschwinden lassen. Manche "chemische" Baustoffe sind durchaus sinnvoll und deren Einsatz ermöglicht erst den Komfort, auf den Sie ja sicher auch nicht verzichten möchten?



Fussboden-Heizung (3-Schicht-Parkett auf Heizestrich)



Vielen Dank für die Antworten.

Ok, das stimmt. Das mit der Isolation leuchtet mir ein.

Das 3-Schicht Parkett auch verleimt ist ist mir bewusst. Aber zumindest ist das Holz so starrer und arbeitet nicht mehr so stark.
Massivholz-Dielen habe ich keine passenden gefunden im Baumarkt in diesem Land und diese herstellen zu lassen würde ein Vermögen kosten.

Bezüglich dem Parkett auf den Heizestrich. Wieso kann man nicht einige Holzlatten in den Heizestrich eingiessen und dann darauf das Parkett verschrauben?
Für die Rohre kann man ja entsprechend verlegen dass das nicht stört.

Oder geht dieses System nur mit Trockenbau-Elementen?



heizungsfachmann



der bin ich nicht. Ich kann hier nur schildern, wie der Aufbau bei uns gemacht wurde. Wenn ich mir allerdings die Verlegung der Heizrohre anschaue, kann ich mir schwer vorstellen, dass da noch Lattung dazwischen kommen kann. Mit solchen "kreativen" Neulösungen kenne ich mich nicht aus und ehrlich, da wäre mir die Arbeit und das Geld auch zu schade, um es in ein Experiment zu stecken, welches dann vielleicht wieder rausgerissen werden muss.