und wieder der Kellerboden...

29.07.2011



Hallo an alle,
ich hab mich von oben nach unten gearbeitet, und stehe jetzt vor einem riesigen Problem. Ich will den Keller (eigentlich Eingangsbereich) fertig machen. Ursprünglich war da eine Schicht Beton und drauf Fliesen. Bei Oma hat das auch lange hervorrangend funktioniert. Wir mussten aufgrund der Kipphöhe des Kombi-Speichers den Vorraum ca. 20 cm tiefer setzen. Haben dann auch wieder schön betoniert. Beim Abschlagen der Fliesen und Zementreste hab ich nun im unteren Bereich Feuchte Stellen gefunden. Genau da, wo der Gewölbekeller angrenzt. Eigentlich wollte ich hier nur alle großen Löcher mit Kalkputz auffüllen, Wände begradigen und nach Bodenausgleich Fliesen drauf. Jetzt hab ich Angst, dass mir alles im Bereich des Bodenanschlusses irgendwann schimmelt... Berechtigt? Wie krieg ich die Feuchtigkeit aus der Wand, bzw. so abgeleitet, dass ich keinen Schimmel befürchten muss?
LG und Danke schon mal für die Antworten!!!
Marion





Alles lose Material entfernen, den Übergang und die Wände mit Luftkalkmörtel verputzen.
Bei Fragen dürfen Sie sich auch gerne melden

Grüsse Thomas