Lehmisolierung auch bei feuchten Wänden?

01.06.2008



Hallo Ihr Helfer...
habe ein altes nicht isoliertes Haus und würde es gerne von innen mit Lehm isolieren, mein Problemzimmer hat aber Feuchte Wände, kann ich den Putz trotzdem anwenden? (Zimmer ist im 1.Stock an den Außenecken feucht)
Wäre sehr dankbar für hilfreiche Tips von Euch...
Liebe Grüße Petra



Da sollte



auf jeden Fall die Ursache der Feuchtigkeit lokalisiert werden. Erst dann kann man über geeignete Massnahmen entscheiden. Und die Möglichkeiten für feuchte Stellen im Bauwerk sind recht vielfältig und mit einer Ferndiagnose kaum zu finden.
MfG
dasMaurer



Feuchte ecken



Hallo,
Feuchte Außenecken sprechen für Kondensat, da in den Ecken der Taupunkt weit innnen liegt. Also erst mal trocknen und richtig lüften. Man sollte nicht vergessen, gelegentlich Dachrinne und Fallrohr zu inspizieren.

grüße





Hallo,
möchte mich erst mal recht herzlich für die Antworten bei Euch bedanken.
Das Fallrohr ist neu gemacht worden, dadurch haben wir die Feuchtigkeit im Erdgeschoss fast beseitigen können.
Oben im Zimmer fängt es tatsächlich von den Ecken her an zu schimmeln, ich bin ja auch schon dabei es zu trocknen.
Würde es mir etwas bringen, die Ecken mit Rigibs zu verkleiden und dann erst den Putz ....?
L.G.



feuchte wand



hallo wenn das fallrohr schon neu gemacht ist könnten sie mit einem Kalkputz die Wand neu Verputzen bitte nicht mit Gips produkten da sonst die gefahr von Schimmel bestehen könnte es wird lange dauern bis die wand wieder 100% getrocknet ist da wäre der kalkputz sogar hilfreich und er schützt sogar noch aktiv vor schimmel bis die wand trocken ist grüße u.dahlbüdding



Auf keinen Fall



feuchte Stellen verkleiden. Das beseitigt die Ursache nicht und behindert die Austrocknung. Und der Schimmel kann ungestört wuchern.
Das ist ungefähr so, als würde Nachbars Hund vor die Haustür kacken und man deckt ´ne Zeitung drüber. Nix mehr zu sehen und die Welt ist wieder in Ordnung ;-)))
MfG
dasMaurer