Was nun?

15.10.2007


Hallo!

War am Sonntag im Hessenpark bei einem Vortrag zu Hausschwamm und Schimmelpilz und bin irgendwie leicht irritiert.

Eigentlich wollte ich mit Luftentfeuchter den Keller trocken legen. Andererseits bekommt man gesagt, die Kellerfenster alle offen lassen, bringt jedoch nichts, wenn es draußen feucht ist (zu oft), da ich dann eigentlich ja die Feuchtigkeit von außen auch aufsauge. Lasse ich die Fenster zu, ist es zwar für die Trocknung gut, jedoch freut das die Pilze (gerade wenn man noch heizt). Da ich mir aber den A.. nicht abfrieren möchte, müsste ich schon etwas Wärme in den Keller bringen, was wohl die Feuchtigkeitsbildung wieder vermehrt. Also was soll/kann ich nun tun, ohne dass ich umsonst heize, Wasser durch Entfeuchter abfange, bzw. frieren muss?

Gruss Andreas



einfach



Das ist relativ einfach zu beantworten: Bei feucht-warmem Wetter Kellerfenster zu. Bei trocken-kaltem Wetter Kellerfenster auf. Wenn Sie's ganz genau wissen wollen, kaufen Sie sich ein Hygrometer mit Taupunktanzeige (gibt's z.B. bei Conrad.de ab 25 €). Ist der Taupunkt (= die Temperatur, bei der Wasser aus der Luft kondensiert) aussen niedriger als innen, dann Fenster auf. Und umgekehrt.

Alles klar?

Grüsse
stt



Der Vortrag nicht ein gewisser Hohn?



Ist es nicht ein gewisser Hohn, wenn man in einem Denkmalspark, wo garantiert Millionen an Geldern geflossen sind, man in angeblich akribischer Arbeit Häuser wieder zu Leben erweckt hat, nunmehr diese bereits wieder gigantische Baumängel bis hin zu einsturzgefärdeten Situationen aufweisen?
Dazu wurde hier in der Plattform bereits einiges berichtet und dokumentiert.
Eigentlich sollte man darüber berichten und sich Gedanken machen.
Sorry!

Grüße Udo Mühle

Ausfachung mit falschen Materialien



So einfach scheint es ja doch nicht zu sein!



Hallo!

Dass bei feucht-warm die Fenster zu sein sollen und bei kalt-trocken auf, ist mir zwar klar, aber kann/muss der Luftentfeuchter dann anbleiben, oder eher nicht, wenn die Fenster offen sind. Vorallem ist die Frage, wenn der Keller so kalt wird/ist, dann funktioniert dann irgendwann ja auch der Luftentfeuchter nicht mehr. Mal abgesehen, dass das dann das (nichtgedämmte) Haus auskühlt und wir frieren.

Bei uns ist es eigentlich fast immer nebelich, also wäre es wohl z.Zt. nicht so ratsam die Fenster aufzumachen, sondern geschlossen und 24 Std. das Gerät laufen zu lassen. Leider spriessen z.Zt. immer noch die Pilze wie verrückt, also denke ich, dass das heizen oberhalb der Kellerdecke den Pilzwachstum weiterhin aktiv lassen wird, auch wenn ich unten ein Luftentfeuchter sitzen habe. Kann das sein?

Was den Hessenpark angeht, man muss immer bedenken, dass die Häuser die dort wohl wieder aufgebaut werden, eigentlich so dermassen kaputt sind, dass es ja schwer möglich sein wird, die Häuser in perfekten Zustand zu bringen. (Sonst würden die Besitzer sie ja nicht loswerden wollen)

Mal abgesehen, ist der Sinn und Zweck des Museums denke ich mal, dass man etwas über das Leben von früher wissen will, auch wie man früher gewohnt hat. Da waren eben Risse im Mauerwerk, oder das Holz angefressen. Ich erwarte da keine Häuser auf dem Stand von heute, wenn man jede Menge Geld investiert. Also ich fand es interessant und werde auch nochmal hingehen, wenn man Zugang zu den Sanierungsobjekten hat um mit Handwerkern zu sprechen. Man muss denke ich die Arbeit der Leute immer noch respektieren, auch wenn sie nach dem heutigen Standart vielleicht nicht perfekt sind.

Gruss Andreas



na einfach physikalisch die Wand trocknen



Hallo Herr Kotzur,


das korrekte Lüftungsverhalten haben wir schon einmal im Forum beschrieben - bestimmt, bin ich mir sicher. Der Hausschwamm (Pilz) ist in vielen Arten in jedem feuchten Mauerwerk zu finden weil sich seine Sporen einfach
über die Luft übertragen bzw. verbreiten. Hier hilft ein Spezialsputzsystem - das mag der Schwamm garnicht, weil er hier von Luft umspült wird. Luft ist sein Feind No. 1.

Die Wand wird trockener und dadurch erhöht sich der Wärmedämmwert. Jedoch steht die Frage ob nicht die Feuchtigkeit auch in den Wohnraum steigt. So wie Sie schreiben hat das den Anschein.

Mit freundlichen Grüssen

Andrea Cyba



Die Gewinnerin



Trara! Trara! Trara!

Andrea Cyba hat wieder mal eindeutig den Preis für die penetranteste Schleichwerbung mit dem geringsten Sinngehalt gewonnen.

Gratuliere





Hallo,

ich kann mir eine Antwort wirklich nicht verkneifen :D

Erst einmal gratuliere ich Frau Cyba zum Pokal!

Zweitens zur eigentlichen Frage des Threads:
Ein Luftentfeuchter stoesst aufgewaermte trockene Luft aus.
Im Prinzip wie eine Heizung.
Man kann auch bei offenem Fenster heizen, nur wird es dann halt nicht warm (und auch nicht trocken!)
Wenn die geringe Temperatur die Effizienz des Trockners zu sehr beeintraechtigt, einfach Heizluefter dazustellen.




Feuchte-Webinar Auszug


Zu den Webinaren